Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Rundfunkgebührenpflicht

Stand: 22.06.2016

Die Rundfunkgebühren werden von dem Beitragsservice (früher von der GEZ,der sog. Gebühreneinzugszentrale eingezogen.

Die Gebühren sollen dazu dienen, die Qualität und Unabhängigkeit der öffentlichen Rundfunkanstalten zu gewährleisten. Auch wenn dies im Einzelnen sehr umstritten ist, sind die Möglichkeiten, sich von den Gebühren zu befreien nur eingeschränkt. In Frage kommt dies vor allem für Studenten und Sozialhilfeempfänger, sowie Beziehern von Arbeitslosengeld II. Fraglich kann jedoch werden, wie oft und für welche Haushalte man Gebühren zahlen muss, da der Beitragsservice primär daran interessiert ist Geld zu bekommen, unabhängig von der Richtigkeit ihrer Forderungen.

Bei Fragen zur Rundfunkgebührenpflicht können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihre Unterlagen vorliegen haben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rundfunkgebührenpflicht
Grundsicherung zu niedrig bemessen
Besteht der Anspruch auf Kindergeld wirklich zu recht?
Welche Sozialleistungen können beansprucht werden?
GEZ erkennt eine Abmeldung nicht an - Kann das rechtens sein?

Interessante Beiträge zu Rundfunkgebührenpflicht
Verzögerungsrüge beim Bundesverfassungsgericht
Wenn die Höhe des jährlichen Urlaubsgeldes erheblich schwankt
Privater Kfz Verkauf im Internet
Probleme bei der Rufnummernportierung
Suspendierung eines Polizeikommissaranwärters wegen Drogenkonsum
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.256 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-135
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Steuerrecht | Arbeitslosengeld | GEZ | GEZ Gebühren | Kommunikationsdienstegesetz | Muss ich den GEZ-Kontrolleur hereinlassen? | Telefonnummer | Telekommunikations Datenschutzverordnung | Telekommunikationsdienstegesetz | Telekommunikationsgesetz | Telekommunikationsrecht | GEZ Nachzahlung | Rundfunkgebührenstaatsvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-135
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen