Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Rücknahme Verwaltungsakt

Stand: 27.10.2016

Als Rücknahme eines Verwaltungsaktes bezeichnet man die Aufhebung eines Verwaltungsaktes.

Die Voraussetzungen hierfür sind unterschiedlich und in verschiedenen Gesetzen geregelt. Immer ist die Rücknahme eines rechtswidrigen Verwaltungsaktes für die Zukunft möglich, da der Bürger keinen Anspruch darauf hat, dass ein rechtswidriger Zustand aufrecht erhalten bleibt.
Grundsätzlich ist auch die Möglichkeit einer Aufhebung für die Vergangenheit gegeben, die meist mit der Rückforderung erbrachter Leistungen verbunden ist. Eine solche rückwirkende Aufhebung ist allerdings ausgeschlossen, wenn der Bürger auf den Bestand des Verwaltungsaktes vertrauen konnte und die erbrachten Leistungen verbraucht hat. Nicht vertrauen kann der Bürger auf Bescheide, die er durch falsche oder unvollständige Angaben selbst herbeigeführt hat und solche, deren Rechtswidrigkeit er auch als Laie erkennen musste. Auch ist in vielen Bereichen die Rücknahme der Verwaltungsakte an Fristen geknüpft, so dass auch durch Zeitablauf eine Verfestigung der Rechtsposition eintreten kann.

Viele Fragen zum Thema Rücknahme eines Verwaltungsaktes lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt schnell klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit. Schriftliche Auskünfte erhalten Sie im Rahmen unserer e-mail Rechtsberatung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rücknahme Verwaltungsakt
Portal für Großhändler - Nichtigkeit von Vertrag bei keiner Gewerbetätigkeit
Forderung für Straßenausbaubeitrag - rechtens?
Verschwiegene Preiserhöhung - arglistige Täuschung?
Verjährungsfrist Erschließungskosten?
Streit mit der Kfz-Werkstatt aufgrund von Überlagerungskosten
Rechtmäßigkeit einer Rückforderung durch die ARGE
Suche nach kostenloser Software endet im teuren Abo

Interessante Beiträge zu Rücknahme Verwaltungsakt
Beratungshilfe beim Rechtsanwalt
Vertrauensschutz bei Widerruf eines Bankdarlehens
Privatschule darf nicht nach Uracher Plan unterrichten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-938
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Familienrecht | Öffentliches Recht | Anfechtung | Angaben | Bescheid | Bewilligung | Billigkeitsgrund | Ermessen | Exmatrikulation | Genehmigung | Verhältnismäßigkeit | Verschlechterungsverbot | Vertrauensschutz | Vorbescheid

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-938
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen