Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Prüfungsrecht

Stand: 23.01.2014

Das Prüfungsrecht stellt ein besonderes Rechtsgebiet dar.

Dies liegt zum einen daran, dass das Bestehen oder Nichtbestehen einer Prüfung für den Prüfling immer eine enorm wichtige, ja oft existentielle Bedeutung hat (etwa Staatsexamina), andererseits aber der Grundsatz gilt, dass Prüfungsentscheidungen nur im beschränkten Umfang rechtlich überprüfbar sind.

Nach neuerer Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts ist eine Prüfungsentscheidung insbesondere dann überprüfbar, wenn die Entscheidung auf sachfremden Erwägungen beruht, wenn wichtige Gesichtspunkte, die zu Gunsten des Prüflings zu berücksichtigen waren, außer acht gelassen wurden, oder wenn der von dem Prüfling aufgezeigte Lösungsweg vertretbar war, dies jedoch von dem Prüfer oder der Kommission nicht gesehen oder unterbewertet wurde.

Letztlich kommt es hier demnach auf spezielle Einzelheiten an, die ohne anwaltliche Hilfe nur schwer zu bestimmen sind.

Bei einer für Sie unvorteilhaften Prüfungsentscheidung, insbesondere bei knappen Entscheidungen, sollten Sie mittels einer der Partneranwälte der Deutschen Anwaltshotline die Möglichkeiten prüfen Widerspruch einzulegen und ggf. auch den Klageweg zu beschreiten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Prüfungsrecht
Von Kirche verliehenen Titel in Ausweis führen?
Meister Bafög abgelehnt
Krankenkasse behält Beiträge ein
Volljährige Kinder - wann besteht Unterhaltspflicht?
Wie lange muss man Unterhalt zahlen ? - Studium, Ausbildung
Publikation wissenschaftlicher Arbeit und mangelhaftes Arbeitszeugnis
BAföG Zahlungen - Welche Summen werden bei einem Auslandsstudium erstattet?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-896
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Erbrecht | Öffentliches Recht | Abschlussprüfung | Abschlusszeugnissverlust | Doktortitel | Doppelstudium | Exmatrikulation | Hochschulgesetz | Hochschulrecht | Leistungsnachweis | Promotion | Student | Studienrecht | Studium | Prüfungsordnung | Studiengebühren | Studienplatzklage | Studentenrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-896
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen