Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Meldewesen

Stand: 09.12.2013

Das Meldewesen wird in der Bundesrepublik Deutschland durch die Einwohnermeldeämter der Gemeinden geführt. In fast allen Bundesländern ist die Gemeinde selbst die Meldebehörde im rechtlichen Sinne. Derzeit werden die deutschen Melderegister von 5283 dezentralen Einwohnermeldeämtern verwaltet.

Im Rahmen der Föderalismusreform ist im Jahr 2006 die ausschließliche Gesetzgebung für das Melderecht auf den Bundesgesetzgeber übergegangen. Dieser plante dann den Aufbau eines übergreifenden Bundesmelderegisters (BMR) in Ergänzung zu den kommunalen Registern, das eigentlich bis Ende des Jahres 2010 eingerichtet werden sollte. Rechtsgrundlage für die Erhebung, Speicherung, Verwendung und Löschung der Daten sind derzeit das Melderechtsrahmengesetz, die Meldegesetze der Länder sowie Rechtsverordnungen.

Das Bundesministerium des Inneren erarbeitet derzeit ein Bundesmeldegesetz, das die Regelungen der Landesmeldegesetze zusammenfassen und damit für eine bundesweite Rechtsvereinheitlichung sorgen soll. Diese Planung wird immer wieder aus Sorge um Datenschutz heftig diskutiert.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Meldewesen
Dienstwagen in der Schweiz anmelden
Steuerbefreiung auf Grund von Auslandsaufenthalt
Gewerbeanmeldung in den USA?
Wohnsitz in Campinganlage anmelden
Abweichende Versicherungsbedingungen - Bestätigung per E-Mail rechtlich verwertbar?
Dänisches Amt verlangt Ummeldung von Auto
Gesetzliche Verjährungsfristen bei Ordnungswidrigkeiten

Interessante Beiträge zu Meldewesen
Hauptwohnsitz des Kindes beim Wechselmodell
Urheberrechtsklagen: Kein fliegender Gerichtsstand mehr
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.020 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 15.08.2017
Sehr freundliche Rechtsanwältin :)

   | Stand: 12.08.2017
Vielen Dank für die kompetente Beratung

   | Stand: 08.08.2017
sehr gutes informatives Gespräch. Hat mir weitergeholfen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-801
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Insolvenzrecht | Öffentliches Recht | Anmeldepflicht | AWV Meldepflicht | Einwohnermeldeamt | Einwohnermeldegesetz | Einwohnermeldepflicht | Meldefristen | Meldegesetz | Meldepflicht | Melderecht | Melderegister | Meldestelle | Meldevergehen | ohne festen Wohnsitz | Ummeldefrist | Ummelden | Ummeldepflicht | Ummeldung | Wohnort | Wohnortwechsel | Wohnsitz | Einwohnermelderecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-801
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen