Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Landschaftsgesetz

Stand: 16.04.2014

Die Landschaftsgesetze der Bundesländer regeln die Entwicklung der Landschaft und die Sicherung des Naturhaushaltes. Beispielhaft wird auf das Landschaftsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen Bezug genommen. Die Landschaftsgesetze der einzelnen Bundesländer ähneln einander in den wesentlichen Punkten.

Hauptsächlich werden durch diese Gesetze die Eingriffe in die Natur und Landschaft geregelt.

Eingriffe in Natur und Landschaft sind gemäß § 4 LG NW Veränderungen des mit der belebten Bodenschicht in Verbindung stehenden Grundwasserspiegels, die die Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushalts oder das Landschaftsbild erheblich beeinträchtigen können.Als solche Eingriffe gelten insbesondere die oberirdische Gewinnung von Bodenschätzen. Aufschüttungen, die Errichtung oder Änderung von Flugplätzen und Abfalldeponien, die Errichtung von Schienenwegen und Straßen,Verlegung ober- und unterirdischer Leitungen im Außenbereich, der Ausbau von Gewässern, die Zerstörung besonders geschützter Flächen und Objekte, die Umwandlung von Wald. Bei den oben genannten Eingriffen sind gleichzeitig sogenannte Kompensationsmaßnahmen einzuleiten. Sollte der Eingriff weder ausgleichbar noch in sonstiger Weise kompensierbar sein, so kann vom Verursacher ein Ersatzgeld verlangt werden (§ 5 LG NW).

Bei Fragen zur Auslegung des Landschaftsgesetzes stehen Ihnen die erfahrenen Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Landschaftsgesetz
Abhilfe von der Gemeinde wegen Straßenzustand

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.495 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-420
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Ausländerrecht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Biotonne | BNatSchG | Kleingarten | Landschaftsschutzgebiet | Naturschutz | Naturschutzgesetz | Oberflächenwasser | Umweltamt | UmwelthaftungsG | Umweltrecht | Umweltschutz | Wassergesetz | Wasserrecht | Gewässerschutz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-420
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen