Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kommunalabgaben

Stand: 12.05.2014

Hierbei handelt es sich um Steuern, Gebühren und Beiträge, die eine Gemeinde oder ein sonstiger von der Gemeinde beherrschter Verwaltungsträger Bürgern oder Unternehmen auferlegen kann.

Kommunale Steuern sind Geldleistungen, die die erhebende Kommune nicht zweckgebunden verwenden muss, sondern dem kommunalen Haushalt zur freien Verfügung zusteht. Beispiele hierfür sind die Hunde- oder die Zweitwohnungssteuer. Gebühren dürfen von einer Kommune nur als Gegenleistung für eine konkrete Leistung erhoben werden, z.B. für die Ausstellung eines Personalausweises (=Verwaltungsgebühr) oder für das Abwasser (=Nutzungsgebühr). Beiträge hingegen sind Geldleistungen, die für die Herstellung, Anschaffung und Erweiterung öffentlicher Einrichtungen und Anlagen bestimmt sind. Sie dürfen demjenigen auferlegt werden, der möglicherweise (d.h. er muss nur die Möglichkeit haben die Einrichtung zu nutzen ohne dass er diese auch tatsächlich in Anspruch nehmen muss) eine öffentliche Einrichtung nutzt oder der durch die Errichtung derselben einen Vorteil hat. Z.B. wird der Grundstückseigentümer, dessen Grundstück in einem neu ausgewiesenen Baugebiet liegt, durch den Bau von Straßen, Leitungen etc. begünstigt, da der Wert seines Grundstücks ggf. erheblich gesteigert wird.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kommunalabgaben
Stimmauswertung bei Bürgerbegehren

Interessante Beiträge zu Kommunalabgaben
Wildfliegen: Ewiger Konflikt zwischen Modellpiloten und Jägern?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-065
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Erbrecht | Öffentliches Recht | Abwasser | Gemeindeordnung | Gemeindesatzung | Gemeindeverordnung | GEZ | Kommunalabgabengesetz | Kommunalrecht | Kommunalverfassung | Kommunalwahlgesetz | Stadtordnung | Verbundvertrag | Zwangseinweisung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-065
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen