Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kameraüberwachung

Stand: 24.09.2012

Unter dem Begriff Kameraüberwachung versteht man die Observation eines bestimmten Ortes durch Kameras, die oftmals auch versteckt aufgebaut sind.

In wie weit eine Überwachung im Einzelfall zulässig ist, kommt in erster Linie auf den Ort und auf den Anlass der Observation an und wo sie stattfindet.

Zu Kameraüberwachungen kann es unter anderem auf öffentlichen Plätzen, Bahnhöfen oder Einkaufzentren und Geschäften kommen.Sie dient hier in der Regel zur Vermeidung von Straftaten, wegen der besseren Aufklärungsmöglichkeit. Geschäfte weisen auf die Überwachung hin.

Aber auch am Arbeitsplatz kann es zur Überwachung kommen. Für die Beurteilung der Rechtmäßigkeit der Überwachung am Arbeitsplatz käme es somit beispielsweise auf eine Beurteilung anhand der arbeitsrechtlichen Normen und der Rechtsprechung an. Sie darf auf keinen Fall heimlich erfolgen, sonst wären die Bilder nicht verwertbar.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne ein Fachanwalt der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kameraüberwachung
Anzeige wegen Untreue im Amt
Vermieterin behauptet weniger Kaution erhalten zu haben - keine Quittung vorhanden
Betrug bei Ebay
Nigeria Connection - Betrugsmasche
Beihilfe zu einer Straftat
Ist es möglich eine Verpflichtungserklärung zu widerrufen?
Auf welche Normen stützt sich das Vorgehen von Ordnungsbeamten?

Interessante Beiträge zu Kameraüberwachung
Die Sicherstellung und Beschlagnahme von Gegenständen
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Das Ausspähen von Daten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.495 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-766
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 005-767
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Strafrecht | Auskunftspflicht | Auskunftssperre | Auszüge | BDSG | Datenschutz | Datenschutzbeauftragter | Datenschutzgesetz | Eigenauskunft | Informationsrecht | Privatsphäre | Bundesdatenschutz | Amtsverschwiegenheit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-766
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 005-767
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen