Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1114 Fans  und informiert euch täglich!

Gleichstellungsstelle

Stand: 02.10.2013

Eine Gleichstellungsstelle befasst sich zumeist mit allen Frauen-, Familien- und Kinderfragen. Der Grund ist, dass Frauen und Männer nach dem Grundgesetz (Art. 3 GG) zwar gleichberechtigt sind, dies in der täglichen Praxis des sozialen Zusammenlebens aber nicht immer ausreichend gewährleistet ist.

Dies liegt nicht zuletzt daran, dass festgefahrene Strukturen wie typische Rollenverteilung in der Familie und auf dem Arbeitsmarkt ein Umdenken schwer machen. Grundsätzlich bieten Gleichstellungsstellen daher Frauen (aber auch Männern und Jugendlichen) Hilfe vor Ort an.

Die Unterstützung wird jedoch auch oft von Verbänden, Initiativen oder sonstigen Organisationen genutzt. Hilfe wird angeboten für die allgemeine Partnerschaftlichkeit im Umgang der Geschlechter, für den Abbau von Vorurteilen und einseitigen Rollenzuweisungen, für das Aufgreifen von besonderen Lebenssituationen, Tabuthemen wie Gewalt, Mobbing oder auch sexuelle Belästigungen aller Art.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

    RSS-JuraFeed

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gleichstellungsstelle

Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Frage: Unsere 12 jährige Tochter besucht die 5. Klasse einer Realschule in Niedersachsen. Das Kind hat eine Dyskalkulie und ist seit Beginn der zweiten Klasse in einer privaten Therapie im Institut fü...
Antwort: Ausgehend von dem Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 04.12.2003 in der Fassung vom 15.11.2007 ist bei der schulischen Behandlung zwischen der Legasthenie und der Dyskalkulie zu unterscheiden.Demgegenübe ...⇒ zum vollständigen Fall

Kann die Umsetzung der Überstundenzuschläge in Freizeit abgeschafft werden?
Frage: Ich bin seit 27 Jahren in einem Großtanklagerals kaufmännischer Angestellter in Früh-/Spätschicht tätig. Angeschlossen sind wir der IGBCE, Tarifbereich Chemie. Von Anbeginn meine...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,die in der Betriebsvereinbarung geregelten Themen Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit sowie Regelungen zu Überstunden gehören zu den klassischen Fragen der soziale ...⇒ zum vollständigen Fall

Besteht ein betrieblicher Anlass der eine Kündigung rechtfertigt?
Frage: Ich (53 Jahre) bin seit 14 Jahren bei einer Tochtergesellschaft der E. Deutschland im Angestelltenverhältnis im Außendienst (Tankkreditkarte) tätig. Vor einigen Tagen wurde nunmehr ei...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,ein Sozialplan wird nur dann aufgestellt, wenn in einem Unternehmen eine Massenentlassung (mindestens 30 Arbeitnehmer in 30 Arbeitstagen) ansteht. Das ist in Ihrem Unternehmen bishe ...⇒ zum vollständigen Fall

Möglichkeiten den Vertrag mit der Lotterie-Einnahme zu lösen
Frage: § 312 d Abs. 4 Nr. 4 BGB: telefonisch erfolgte Teilnahmeerklärung; Widerruf nicht möglich. Gibt es keine andere Möglichkeit, den Vertrag mit der Lotterie-Einnahme zu lösen?Wa...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Frage 1.: Gibt es keine andere Möglichkeit, den Vertrag mit der Lotterie-Einnahme zu lösen?Zunächst der Ihnen wohl bekannte Auszug aus § 312 BGB:§ 312 d Abs ...⇒ zum vollständigen Fall

Nutzung des Arbeitshandys nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses
Frage: Von 2003 bis 2007 war ich bei einer Firma beschäftigt und habe dort ein Geschäftshandy bekommen mit dem ich ausdrücklich auch privat telefonieren durfte. Im Jahr 2007 ist mein Arbeitsverhältni...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Voranstellend möchte ich bemerken, dass ich gute Chancen sehe, dass Sie den Handyertrag auch nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses weiter nutzen können.In meine ...⇒ zum vollständigen Fall

Existieren immer noch unterschiedliche Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte?
Frage: Laut vormaliger Presseinformationen wurde die Gleichstellung Arbeiter u. Angestellte meines Wissens zum 01.01.1984 (rückwirkend) eingesetzt. Wie sind die Regularien eines Angestellten mit Vertra...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Die differierenden Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte existieren durch die Neufassung des § 622 BGB nicht mehr. Das Gesetz spricht nunmehr nur noch vo ...⇒ zum vollständigen Fall

Darf sich die Erfindervergütung an den zukünftigen Lizenzeinnahmen orientieren?
Frage: Betr.: ERFINDERVERGÜTUNGDer Arbeitgeber (Öffentlicher Dienst) hat zum 01.10.09 die interne Erfindervergütung neu geregelt. Bezüglich Einnahmen aus Lizenzverträgen gilt die Regelun...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Ist es zulässig, dass die Vergütung eines Erfinders an zukünftigen Lizenzeinnahmen an das Datum des Vertragsabschlusses und nicht an das Datum des tatsächliche ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.415 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
| Stand: 21.10.2014
Frau Siochou hat mir eine sehr kompentente beratung gegeben Vielen Dank

| Stand: 20.10.2014
Frau Langlott hat mich bei Problemen mit einer WEG sehr gut beraten und mir - vor allem verständig - die Möglichkeiten inkl. ihrer Risiken aufgezeigt. Letztendlich hat sie mich auf den Kern der Sache zurückgebracht, so dass ich jetzt genau weiß, was ich tun muss. Vielen Dank !!!

| Stand: 20.10.2014
Danke!

Rufen Sie an:
zum Thema Gleichstellungsstelle
0900-1 875 004-870
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung
next prev
Verwandte Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Vereinsrecht | Ausbürgerung | Ausgehrecht | Auswandern | Bürgerbegehren | Bürgerrecht | Diskriminierung | Gleichstellung | Lotterie | Persönliche Meinung | Persönlichkeitsrecht | Staatsbürgerschaftsrecht | Zelten

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

Recht auf Ihrer Website Homepage Tools | NEU für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...mehr

Erfolgsaussichten Check
| Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...mehr

Jura Ticker
| Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline

Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum