Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

GEZ

Stand: 04.10.2013

Die Gebühreneinzugszentrale ist eine Gemeinschaftseinrichtung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten ARD und ZDF. Ihre Aufgabe liegt in der Einziehung von Rundfunkgebühren, damit der öffentlich rechtliche Rundfunk als Informationsquelle des Bürgers gesichert ist.

Rundfunkgebühren werden fällig für das Bereithalten -also den Besitz- von Geräten mit denen Rundfunk oder Fernsehprogramme empfangen werden können. Da dazu auch der PC gehört, besitzt praktisch jeder Bürger ein solches Gerät. Ob auch öffentlich-rechtliche Programme gesehen bzw. gehört werden, ist ohne Belang - es kommt alleine auf das Bereithalten der Geräte an.

Ihre Daten erhält die GEZ von den Bürgern selbst über Meldeformulare, erhältlich bei Banken und Sparkassen, bzw. über die Meldebehörden. Es besteht die Möglichkeit, bei der GEZ eine Gebührenbefreiung unter strengen Voraussetzungen zu beantragen.

Da die GEZ als öffentlich-rechtliche Anstalt Verwaltungsbescheide erlassen kann, ist der größte Fehler, Zahlungsbescheide der GEZ einfach zu ignorieren. Diese werden, wenn nicht innerhalb der Rechtsmittelfrist von einem Monat schriftlich Widerspruch eingelegt wird, rechtskräftig und können wie ein Urteil 30 Jahre lang vollstreckt werden. Einwendungen gegen einen rechtskräftigen Bescheid können nicht mehr vorgebracht werden. Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen hierbei gerne zur Verfügung! die GEZ gibt es so nicht mehr


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu GEZ
Rundfunkgebühr trotz Stipendium
Pfändung wegen GEZ-Gebühren
Beschwerde gegen Gerichtsentscheidung zu GEZ-Klage einlegen?
Muss man die GEZ-Gebühr auch ohne Fernseher zahlen?
GEZ verlangt von Freiberufler Gebühren für Geräte im Arbeitszimmer der Privatwohnung
Befreiung der GEZ gebühren ohne Sozialleistungen zu beziehen
GEZ verweigert die Rückerstattung von Gebühren

Interessante Beiträge zu GEZ
Verfassungsmäßigkeit des neuen Rundfunkbeitrags
Befreiung von GEZ-Gebühren
Rundfunkgebühr für Gebrauchtwagenhändler
GEZ: Wer unterschreibt, muss zahlen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.858 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 09.06.2017
Herr Weger hat mir schnell und verständlich erklärt wie ich handeln kann.

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-847
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 004-848
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Sozialrecht | Bescheid | GEZ Gebühren | Kommunikationsdienstegesetz | Muss ich den GEZ-Kontrolleur hereinlassen? | Rundfunkgebührenpflicht | Telefonnummer | Telekommunikations Datenschutzverordnung | Telekommunikationsdienstegesetz | Telekommunikationsgesetz | Telekommunikationsrecht | GEZ Nachzahlung | Rundfunkgebührenstaatsvertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-847
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 004-848
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen