Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Datenschutzgesetz

Stand: 15.09.2014

Datenschutzgesetze (DSG) sind in der Bundesrepublik Deutschland das Bundesdatenschutzgesetz und die Datenschutzgesetze der Bundesländer für deren Behörden und Körperschaften.

Das deutsche Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) regelt zusammen mit den Datenschutzgesetzen der Länder sowie anderen bereichsspezifischen Regelungen den Umgang mit personenbezogenen Daten, die in IT-Systemen oder manuell verarbeitet werden. Geschützt wird der Umgang mit personenbezogenen Daten, also Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer natürlichen Person. In Deutschland eröffnete Hessen 1970 mit dem ersten Datenschutzgesetz der Welt die Datenschutzgesetzgebung. Für die Behörden der Länder gelten die jeweiligen Landesdatenschutzgesetze. Sonderregelungen gelten auch für die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten.
Öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften unterliegen weder dem Bundesdatenschutzgesetz noch den Landesdatenschutzgesetzen. Für Verwaltungsverfahren im Geltungsbereich der Sozialgesetzbücher sind für den Schutz der Sozialdaten besondere Vorschriften einschlägig. Diese sind anstelle des Bundesdatenschutzgesetzes oder der Landesdatenschutzgesetze anzuwenden. Dies gilt auch für die Durchführung jener Gesetze, die gemäß § 68 SGB I als besondere Teile des Sozialgesetzbuches gelten, wie für Verfahren die beispielsweise die Wohngeld- oder BAföG-Stellen durchführen. Der Sozialdatenschutz ist im zweiten Kapitel des Zehnten Sozialgesetzbuches (SGB X) geregelt. Im Zuge aktueller technischer Entwicklungen und ständiger Präsenz sozialer Netzwerke (z.B. Facebook u.a.) kommt es immer wieder zu datenschutzrechtlich relevanten Sachverhalten und Fragen, besonders im Zusammenhang mit der Datennutzung und Sicherheit.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Datenschutzgesetz
Anhörung zu Ordnungswidrigkeit
EU-Fahrzeug als Neuwagen - versprochene Garantie und Inspektion nicht inbegriffen?
Internetabzocker drohen mit negativen SCHUFA Einträgen
Ungerechtfertigte Forderungen eines Unternehmens ohne Nachweis der vertraglichen Grundlage
Pflicht des Erbschaftsbesitzers zur Kundgabe des Bestands der Erbschaft
Kündigungsfristen für Datenschutzbeauftragte
Unbefugter Abbau des Stromzählers

Interessante Beiträge zu Datenschutzgesetz
Das Ausspähen von Daten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-085
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 003-086
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 009-467
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Datenschutzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Öffentliches Recht | Strafrecht | Datenschutzrecht | Auskunftspflicht | Auskunftssperre | Auszüge | BDSG | Datenschutz | Datenschutzbeauftragter | Eigenauskunft | Informationsrecht | Kameraüberwachung | Privatsphäre | Bundesdatenschutz | Amtsverschwiegenheit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-085
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 003-086
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 009-467
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Datenschutzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen