Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1104 Fans  und informiert euch täglich!

Billigkeitsgrund

Stand: 06.02.2013

Wenn in der Juristerei von Billigkeit gesprochen wird geht es nicht um günstige Angebote, sondern um den Gerechtigkeitsgedanken.

Ein Beamter, der nach billigem Ermessen entscheiden muss, soll keine Kosten einsparen, sondern alle sachlichen Gründe, die Billigkeitsgründe, so ausloten, dass eine ausgewogene Entscheidung getroffen wird.

Billigkeitsgründe spielen meistens dann eine Rolle, wenn der Gesetzgeber einen Tatbestand nicht in klare Regeln fassen konnte oder wollte und mit "schwammigen" Rechtsbegriffen arbeitet, wie zum Beispiel bei sittenwidrigen Geschäften. Ob eine Sittenwidrigkeit vorliegt oder nicht, entscheidet ein Richter nach Billigkeitsgründen.

Ob und inwieweit Billigkeitsgründe bei einer richterlichen oder behördlichen Entscheidung eine Rolle spielen hängt von den Umständen des jeweiligen Einzelfalles ab. Es kommt hier also stets auf die konkreten Umstände in der konkreten Situation an.

Diese müssen von dem Richter oder dem Beamten erfasst werden und für die Entscheidung "in die Waagschale" geworfen werden, um eine möglichst gerechte Entscheidung fällen zu können.

Viele Fragen zum Thema "Billigkeitsgründe" lassen sich von einem Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline bereits innerhalb von wenigen Minuten am Telefon beantworten.

    RSS-JuraFeed

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Billigkeitsgrund

Ablehnung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts
Frage: Jahrelang bezog ich aufstockende Leistungen vom Jobcenter, habe meine Vermögensverhältnisse halbjährlich exakt offengelegt. Nun bin ich seit 1.10.13 arbeitssuchend und plötzlich wir...
Antwort: Neben dem Grundfreibetrag und einem Freibetrag für aktuelle Anschaffungen in Höhe von 750 € kann auch Vermögen für die Altersvorsorge als Schonvermögen bei der Bewilligun ...⇒ zum vollständigen Fall

Kindegeld zurückzahlen - kein Widerspruch eingelegt
Frage: Ich habe gegen den Bescheid der Familienkasse das gesamte Kindergeld für meine über 18 jährige Tochter zurückzuzahlen keinen Widerspruch eingelegt. Ich habe das Lehrverhältni...
Antwort: Ich hoffe dass Ihnen da nicht ein folgenschwerer Formfehler unterlaufen ist.Der Rückforderungsbescheid enthält am Ende stets eine Rechtsmittelbelehrung. Diese weist darauf hin, dass Rechtsmitte ...⇒ zum vollständigen Fall

Anspruch auf Eingliederung von Selbstständigen
Frage: Ein Jobcenter hat meinen Antrag auf Gewährung von Leistungen zur Eingliederung von Selbstständigen nach § 16 c SGB II (ich hatte einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe vo...
Antwort: Einen Anspruch auf Leistungen zur Eingliederung von Selbständigen haben nach dem Wortlaut des § 16c Abs.1 SGB II erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die eine selbständige hauptberuflich ...⇒ zum vollständigen Fall

Rechtlich gegen Bescheid von Krankenkasse vorgehen - Erfolgschance?
Frage: Ich habe mich zum 01.12.2010 selbständig gemacht. (Einzelunternehmen - Lebensstilberatung, Arbeitszeit zwischen 15-20 Std/wöchentlich. Ich bekam Gründungszuschuss bis Ende August.) Zuvo...
Antwort: Die ursprünglichen Auskünfte der TK waren falsch; der Ihnen nunmehr vorliegende Beitragsbescheid dürfte hingegen rechtmäßig sein.Nach § 240 Abs. 1 SGB V richtet sich de ...⇒ zum vollständigen Fall

Anschlussreha abgelehnt - Widerspruch einlegen
Frage: Mein Vater hatte am 17.4. den 2. Schlaganfall und war bis zum 5.5. in der Klinik. Danach kam er direkt von der Klinik in die Reha, aus der er am 25.5. entlassen wurde.Am 9.6. hatte er dann den 3. Schlaganfal...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,Ihre Frage kann ich wie folgt beantworten:Nach einer Krankenhausbehandlung besteht aufgrund des § 40 SGB V ein Anspruch auf eine Anschluss-Reha, wenn eine vollständig ...⇒ zum vollständigen Fall

Falsch Berechnung der Rente - darf dieses vom Amt zurückgefordert werden ?
Frage: Darf die Rentenkasse - durch falsche Berechnung, nicht durch Antrag vom Rentenempfänger - zuviel gezahlte Zuschüsse ohne weiteres in existenzbedrohlicher Größe zurückverlangen...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Wenn die Rentenkasse Ihre Zuschüsse falsch berechnet hat, ist der entsprechende Bescheid über diese Leistung rechtswidrig.Ein rechtswidriger, begünstigender Verwaltungsak ...⇒ zum vollständigen Fall

Muss die ARGE Anschaffungen von Selbstständigen genehmigen?
Frage: Ich bin selbstständig. Von 2007 bis 2009 war ich in Bedarfgemeinschaft Harz 4 Bezieher. 2007 unterschrieb ich einen Kaufvertrag für einen Kleintransporter (Neufahrzeug). Dieser wurde im Febr...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,ich kann Ihnen nur empfehlen gegen den Rückforderungsbescheid Rechtsmittel einzulegen.Zunächst begegnet schon die Behauptung der ARGE Bedenken, sie müsse Anschaffunge ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.332 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
| Stand: 29.09.2014
An Herrn Fischer meinen besten Dank für seine Beratung und Hilfe.

| Stand: 29.09.2014
Das Gespräch hat mir sehr weiter geholfen. Danke.

| Stand: 29.09.2014
Die beratung wahr sehr fachkompetent

Rufen Sie an:
zum Thema Billigkeitsgrund
0900-1 875 012-533
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung
next prev
Verwandte Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Ausländerrecht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Bescheid | Bewilligung | Ermessen | Genehmigung | Jugendschutz | Persönlichkeitsrecht | Sittenwidrigkeit | Verhältnismäßigkeit | Verschlechterungsverbot | Vertrauensschutz | Vorbescheid | Rücknahme Verwaltungsakt

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

Recht auf Ihrer Website Homepage Tools | NEU für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...mehr

Erfolgsaussichten Check
| Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...mehr

Jura Ticker
| Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline

Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum