×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Auftragsvergaben

Stand: 21.09.2015

Da der Staat aufgrund des Grundgesetzes an Recht und Gesetz gebunden ist, schwebt auch die Vergabe von Aufträgen durch die öffentliche Hand nicht im rechtsfreien Raum.

Vielmehr sind eine ganze Reihe von Vorschriften einzuhalten. Maßgeblich ist hierbei zunächst das europäische Vergaberecht, insbesondere die Grundfreiheiten des EG-Vertrages und diverse Vergaberichtlinien, die durch den deutschen Gesetzgeber in deutsches Recht umgesetzt werden müssen. Im Rahmen des deutschen Vergaberechts sind maßgeblich das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, das Haushaltsgrundsätzegesetz, die Haushaltsordnungen, die Vergabe- und Vertragsordnungen für Bauleistungen und die Vergabeverordnung. In der Regel sind öffentliche Aufträge öffentlich auszuschreiben, gegebenenfalls sogar europaweit.

Viele Fragen zum Thema Auftragsvergaben lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten klären. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat eventuell erforderliche Unterlagen bereit.

 


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Auftragsvergaben
Von Kirche verliehenen Titel in Ausweis führen?
Haftung des Eigentümers bei Schäden am Nachbarhaus

Interessante Beiträge zu Auftragsvergaben
Nimmt der neue Mindestlohn den deutschen Unternehmern die europäische Wettbewerbsfähigkeit?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.940 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

   | Stand: 18.07.2017
kurz, knapp, aber sehr verständlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-615
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 011-616
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Zivilrecht | Auftrag entbinden | Auftrag stornieren | Aufträge | Auftraggeberhaftung | Auftragsbestätigung | Beglaubigung | GEZ | Informationsrecht | Recht | Vergabe | Vergaberecht | Vergabeverordnung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-615
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 011-616
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen