Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Anfechtungsklage

Stand: 27.05.2014

Eine Anfechtungsklage ist gem. § 42 Abs. 1 Alt. 1 VwGO (Verwaltungsgerichtsordnung) auf die Aufhebung eines Verwaltungsaktes gerichtet, der den Kläger in seinen Rechten verletzt.

Für die Erhebung einer Anfechtungsklage sind verschiedene Zulässigkeitsvoraussetzungen zu beachten, welche sich aus der VwGO ergeben. In vielen Fällen sind vor Erhebung der Anfechtungsklage im Vorverfahren (Widerspruchsverfahren vor der, den Verwaltungsakt erlassenden Behörde)Rechtmäßigkeit und Zweckmäßigkeit des Verwaltungsaktes nachzuprüfen. Das Verwaltungsgericht arbeitet nach dem Amtsermittlungsgrundsatz und kann alle rechtserheblichen Tatsachen vor seiner Entscheidung aufklären und dazu weitere Beteiligte in das Verfahren einbeziehen. Die Anfechtungsklage muss innerhalb eines Monats nach Zustellung des Widerspruchsbescheids erhoben werden.

Ob die Voraussetzungen für die Zulässigkeit der Anfechtungsklage in Ihrem Fall gegeben ist, klären gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline für Sie!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anfechtungsklage
Bank erstattet Kreditbearbeitungsgebühren nicht
Festsetzung des Tagessatzes und Anfechtung eines Urteils
Argentinien-Anleihen und steuerrechtliche Anschaffungswerte
Anzeige wegen Untreue im Amt
Mobbing in der Schule - psychische Belastung
Schulden aus Kreditvertag - Bank hat geklagt
Besitzer verweigert Hausräumung nach Beschwerde gegen den Zuschlagbeschluss

Interessante Beiträge zu Anfechtungsklage
Der Zeugenfragenbogen nach einer Geschwindigkeitsüberschreitung
Charakterliche Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen wegen Drogenkurierfahrt
Arbeitgeber muss keinen Hund im Büro dulden
Hooligan-Sympathisant ist nicht für den Polizeidienst geeignet
Europäischer Gerichtshof stärkt Verbrauchergerichtsstand
Kindergeldanspruch während eines dualen Studiums
NPD-Slogan ist keine Volksverhetzung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-458
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Verkehrsrecht | Befangenheit | Bindungswirkung | Eilantrag | Eilbeschluss | Feststellungsklage | Gerichtsverhandlung | Klage | Nichtzulassungsbeschwerde | sachlicher Grund | Sachverständiger | Untätigkeitsklage | Urteil | Verfügung | Verpflichtungsklage | Vorladung | Vorverfahren | Wiedereinsetzung in den vorigen Stand | Wiedereinsetzungsantrag | Zulassungsbeschwerde

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-458
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen