Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abitur

Stand: 08.07.2015

Das Abitur ist in Deutschland der höchste Bildungsabschluss, den man an allgemeinbildenden Schulen erlangen kann.

Das Abitur berechtigt zum Studium an einer Hochschule, man erwirbt damit also die sog. Allgemeine Hochschulreife. Von 13 Jahren wurde die Schulzeit in den meisten Bundesländern auf 12 Jahre verkürzt. Zur Erlangung des Abitur ist regelmäßig zuvor die Abiturprüfung abzulegen, die sich im Regelfall aus einem Klausurteil und einer mündlichen Prüfung zusammensetzt. Der genaue Ablauf ist aufgrund der Länderzuständigkeit, in jedem Bundesland eigenständig geregelt. Zu Streit führt gelegentlich das sog. Zentralabitur, einer Prüfungsart, bei der die zu lösenden Prüfungsaufgaben zentral durch das Landesschulministerium und nicht durch die prüfende Schule selbst vorgegeben werden.

Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne schnell und kompetent zu Fragen des Schulrechts und des Abiturs. Oft hilft ein kurzes Telefonat, Streitfälle zu vermeiden und Missverständnisse zu beseitigen. Auch können konkrete Hilfestellungen zu Fragen der Prüfungsanfechtung gegeben werden.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • An welcher Schule in welchem Bundesland wird das Abitur angestrebt?
  • Gibt es ein Zentralabitur?
  • Welche Leistungen fließen in die Abiturnote ein?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Es gilt das Recht des Bundeslandes X.
  • Die Abiturprüfung is /ist nicht ordnungsgemäß abgelaufen.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:

Ihre Abiturnote ist /ist nicht mit Erfolg angreifbar.

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Sie sollten Klage erheben/Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz stellen

Maßgebliche Urteile

Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 23.06.2015 - 2 A 10910/14.OVG - kein Anspruch auf Note von 1,5 statt 1,6

Verwaltungsgericht Münster, Beschluss vom 29.04.2015 - 9 L 578/15 kein Altersausgleich wegen Zulassung zum Medizinstudium


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abitur
Einspruch wegen Strafzettel wegen nicht angeschnalltem Fahren
Nachträgliche Veschlechterung einer Note
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Mobbing in der Schule - psychische Belastung
Hilfsweise Fristgerechte Kündigung - Bedeutung
Sperrung durch das Arbeitsamt bei nichtabgeschlossener Ausbildung
Stellenausschreibung der Stadt - Welche Eignungskriterien sind relevant?

Interessante Beiträge zu Abitur
Schule schwänzen - die Folgen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-145
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Strafrecht | Einschulung | Fehlverhalten | Klassenfahrt | Schulbefreiung | Schule | Schulgeld | Schulgesetz | Schulnoten | Schulpflicht | Schulrecht | Schulverweis | Schulzeugnis | Täuschungsversuch | Schulunfall | berufsschule

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-145
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen