Durchwahl Nachbarrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Musizieren am Wochenende

Stand: 31.10.2013

Musizieren kann unter Umständen den Tatbestand der Ruhestörung verwirklichen. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn es mit möglichen Nachbarn nicht abgesprochen ist und ein Ausmaß erreicht, welches geeignet ist, die Allgemeinheit zu belästigen oder die öffentliche Ordnung zu beeinträchtigen. Eine solche Ruhestörung kann dann sogar eine sogenannte Ordnungswidrigkeit darstellen und je nach Schwere und Art des Falls, mit einer Geldbuße in nicht unerheblicher Höhe geahndet werden.

Der Bundesgerichtshof hat zum Musizieren in der Mietwohnung immer wieder entschieden, dass Singen und Musizieren von 8-12 Uhr und von 14-20 Uhr in Mietwohnungen auch oberhalb der Schwelle Zimmerlautstärke zulässig ist. Allerdings nicht in beliebiger Lautstärke, z.B. das Proben einer Rockband in der Nachbarschaft ist nicht zu dulden. In Mietverhältnissen ist das Musizieren, das als Ausdruck des allgemeinen Persönlichkeitsrechts nicht verboten werden kann, üblicherweise in der Hausordnung geregelt. Wichtig für den Bundesgerichtshof ist die Einhaltung der Ruhezeiten. Damit ist am Sonntag besondere Rücksicht bezüglich Lärmverursachung auf die Nachbarn zu nehmen, auch was das Musizieren angeht.

Näheres zum Thema Musizieren erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline, die Sie telefonisch oder per E-Mail sofort beraten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Musizieren am Wochenende
Lärmbelästigung der Nachbarn durch einen Kindergarten

Interessante Beiträge zu Musizieren am Wochenende
Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-136
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Ballgeräusche | Duschen | Feiern | Freizeitlärm | Freizeitlärmrichtlinie | Gartenarbeit | Gartenparty | Hauslärm | Kindergepolter | Kindergeschrei | Kinderlärm | Klavier | Klavierspielen | Musizieren | Waschmaschine | Waschzeiten | Windspiele | Fußball

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-136
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen