Durchwahl Nachbarrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Grenzstein

Stand: 11.06.2014

Mit Hilfe von Grenzsteinen werden die Grundstücksgrenzen im offenen Gelände markiert. Der Grenzstein ist ein Eckpunkt oder Knotenpunkt einer Flurstücksgrenze. Entsprechend seiner Bezeichnung besteht ein Grenzstein im Regelfall aus Zement oder Granit. Der Grenzstein wird in den Boden eingegraben. Gesetzlich geregelt ist die Grenzabmarkung in § 919 BGB. Danach kann der Eigentümer eines Grundstückes von dem Eigentümer eines Nachbargrundstückes verlangen, dass dieser zur Errichtung und, wenn ein Grenzzeichen verrückt oder unkenntlich gemacht worden ist, zur Wiederherstellung mitwirkt. Die Kosten für das Abmarkungsverfahren sind von den beteiligten zu gleichen Teilen zu tragen.

Das eigentliche Abmarkungsverfahren ist landesrechtlich geregelt, in sog. Abmarkungs- oder Kataster- oder Vermessungsgesetzen.Die Abmarkung durch Grenzsteine ist für die Eigentumsverhältnisse nicht konstitutiv. Sie stellt lediglich eine Beweiserleichterung dar. Denn eine anerkannte Abmarkung widerlegt die Eigentumsvermutung nach § 891 BGB bei Abweichung von abgemarkter und eingetragener Grundstücksgrenze.

Bei Fragen Rund um das Thema "Grenzstein" helfen Ihnen gerne die Kooperationspartner der Deutschen Anwaltshotline weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grenzstein
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Klage wegen Regressforderung am Hals - anfechtbar?
Zaunerrichtung - baurechtliche Fragen
Schuldfrage bei Unfall mit Leasingwagen
Errichtung eines Zauns zum Sichtschutz entfacht einen Nachbarschaftsstreit
Mindestabstand auf der Autobahn nicht eingehalten
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.486 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-930
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Nachbarrecht | BGB | Einfriedigung | Grenzabstand | Grenzbepflanzung | Grenzflächenabstandserklärung | Grenzherstellung | Grenzrecht | Grundstückseinfriedung | Mindestabstand | Nachbargrenze | Nachbarschaftsrecht | ruhestörender Lärm

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-930
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen