Durchwahl Nachbarrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Baumschutzverordnung

Stand: 07.07.2014

Zum Schutz des Baumbestandes sind in zahlreichen Kommunen Baumschutzverordnungen als kommunale Satzungen erlassen worden.

Diese regeln, dass in bestimmten Gemeindegebieten (meist im beplanten Innenbereich) geschützte Bäume nicht entfernt, zerstört, geschädigt oder wesentlich verändert werden dürfen. Von diesem Schutz sind nur größere Bäume mit einem Stammumfang von 80 oder 100 cm in 1 Meter Höhe betroffen. In vielen Fällen ist der Schutz zudem auf einzelne Laub- und Nadelbaumarten beschränkt und Obstbäume oder Bäume in Baumschulen sind ausgenommen. Der Rückschnitt oder die Beseitigung kranker Bäume ist zulässig. Die Baumschutzverordnungen regeln in welchen Ausnahmefällen nach vorheriger Genehmigung der zuständigen Stellen von der Baumschutzverordnung abgewichen werden darf. Es sind dann Leistungen für eine Ersatzanpflanzung zu erbringen. Der Verstoß gegen die Baumschutzverordnungen wird als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld geahndet. Darüber hinaus müssen Mittel für eine Ersatzanpflanzung gezahlt werden.

Vor einem zu schnellen Griff zur Säge empfiehlt sich daher ein Rückruf bei der Deutschen Anwaltshotline um abzuklären, ob und ggfs. welche Hindernisse der Baumfällung entgegenstehen. Wahlweise können Sie sich von den erfahrenen Anwälten der Deutschen Anwaltshotline auch gerne per E-Mail beraten lassen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Baumschutzverordnung
Einheits- oder Mehrheitsbeschluss beim Fällen von Bäumen?
Muss die Baumgruppe gefällt werden?
Kleingarten aus der DDR Zeit ? Duldungspflichten des Besitzers
Wie ist eine Fällgenehmigung für eine Fichte zu begründen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.260 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 30.09.2016
Ihre Dienstleistung hier ist sehr lobenswert ! Ich erhalte alle Auskünfte wie in einer Kanzlei und es wird keine Zeit vergeudet, das heisst, ist der Anrufer gut vorbereitet bekommt er auch pronto Antworten. vielen vielen Dank an Sie alle

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-315
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
0900-1 875 002-316
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Baurecht (öffentliches) | Nachbarrecht | Öffentliches Recht | BImSchV | Bundesimmissionsschutzverordnung | Genehmigung | Geräte und Maschinenlärmschutzverordnung | Lärmschutzordnung | LärmVO | Leitungsrecht | ruhestörender Lärm | Ruheverordnung | Sportanlagenlärmschutzverordnung | Verkehrslärmschutzverordnung | Bundesimmissionsschutzgesetz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-315
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
0900-1 875 002-316
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen