×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wohnraummietvertrag

Stand: 31.08.2015

Wesentliche Bestandteile eines Wohnraummietvertrages gemäß § 535 BGB sind, dass der Vermieter dem Mieter die Wohnung zur Benutzung überlässt und sie im vertragsgemäßen Zustand erhält.

Der Mieter wiederum ist verpflichtet, die Nutzung nur im Rahmen des Mietvertrages auszuüben und an den Vermieter den vereinbarten Preis zu zahlen. Mietverträge können grundsätzlich mündlich oder schriftlich abgeschlossen werden. Beim Zeitmietvertrag ist die schriftliche Mitteilung des Befristungsgrundes zwingend erforderlich, § 575 Abs.1 Satz 1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Wird insoweit die Schriftform nicht eingehalten, ist der Mietvertrag zwar nicht unwirksam; er gilt dann jedoch unbefristet, § 575 Abs.1 Satz 2 BGB. Von einem mündlichen Vertrag ist grundsätzlich abzuraten, da dann Streit über den Inhalt der getroffenen Vereinbarungen vorprogrammiert ist.
Der Mietvertrag muss mindestens enthalten:

- die Vertragsparteien
- die genaue Bezeichnung des Mietobjekts(z.B. 3-Zimmer-Wohnung in der 2. Etage rechts)
- den Beginn des Mietverhältnisses
- die Höhe der Miete
- die Unterschriften der Parteien bei schriftlichem Mietvertrag.

In aller Regel enthält ein Wohnraummietvertrag noch eine Reihe anderer Vereinbarungen, z.B. über Betriebskosten, Betriebskostenvorauszahlungen, Kaution, Schönheitsreparaturen usw.. Falls die Vertragsparteien keine konkrete Regelungen getroffen habe, geltend die gesetzlichen Vorschriften. Gewisse gesetzliche Vorschriften wie die Kündigungsfrist des Mieters oder die Regelungen der Mietsicherheit sind zwingend und können nicht zuungunsten des Mieters vertraglich anders geregelt werden.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwältinnen und Anwälte für Mietrecht gerne zur Verfügung. Halten Sie bitte einschlägige Unteralgen für Rückfragen bereit.


Passende Verträge zum Thema Wohnraummietvertrag finden Sie im Vertragscenter:

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Wer sind die Vertragsparteien ?
  • Liegt ein schriftlicher Vertrag vor ?
  • Was ist der konkrete Vertragsinhalt ?
  • Haben die Mieter der Vermieter gewechselt ?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Es wird geprüft, ob eine vertragliche Regelung zu demdargestelten Problem vorhanden ist.
  • Die Beweissituation wird geklärt.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Vertraglicher Anspruch besteht.
  • gesetzlicher Anspruch besteht.
  • Vertragliche Regelung wirksam.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie können vom Mietvertagspartner einen vertraglichen Anspruch geltend machen.
  • Sie können vom Mietvertragspartner einen gesetzlichen Anspruch geltend machen.

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Wohnraummietvertrag
Portokosten für neuen Rauchmelder
Umlage einer Modernisierung auf die Kaltmiete
Mieter ist mit drei Monatsmieten im Rückstand
Vermieter fotografiert Zimmer mithilfe von Leiter
Kündigungsfristen bei Altmietverträgen
Kostentragung der Miete durch das Amt für Grundsicherung
Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden?

Interessante Beiträge zu Wohnraummietvertrag
Airbnb: Untervermietung an Touristen rechtens?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.944 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-778
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Hauptmieter | Mietbescheinigung | Mietoption | Mietprovision | Mietsache | Mietübernahme | Mietvereinbarung | Mietvertrag | Mietverzicht | Mietvorvertrag | Mietzusage | mündlicher Mietvertrag | Nebenmieter | Vermietung und Verpachtung | Vermietung Zimmer | Wohnung vermieten | Mietschuldenfreiheit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-778
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen