Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Warmmiete

Stand: 11.04.2014

Man unterscheidet zwischen der Nettomiete und der Bruttomiete. Vor allem in Deutschland spricht man auch von der Kaltmiete und der Warmmiete. Beides zielt auf das gleiche System der Kostenwahrheit.

Grundsätzlich ist zu beachten, dass die Kaltmiete ( Grundmiete oder Nettomiete ) erstmal lediglich die Miete für die Wohnung ist und darin keine weiteren Kosten enthalten sind. Damit stellt die Kaltmiete die Entschädigung des Vermieters für die Überlassung des Wohnraumes an fremde Personen, die Mieter, dar.

Zu der Kaltmiete kommen schließlich noch zahlreiche Nebenkosten.
In den Nebenkosten sind Wasser, Heizung und Wassererwärmung, Müllgebühren, Grundsteuerumlegung, eventuell Hausmeister und andere kleinere Dinge enthalten. Die Kaltmiete zuzüglich der Nebenkosten ergibt die Warmmiete. Jedoch sollte jeder Mieter vor Abschluss eines Mietvertrages genau erfragen, welche Leistungen in den Nebenkosten enthalten sind. Das kann nämlich von Vermieter zu Vermieter sehr variieren. Außerdem stellen die Nebenkosten nur einen Abschlag dar, was bedeutet, dass bei höherem Wasser- oder Ölverbrauch am Ende des Jahres vom Mieter richtig viel nachgezahlt werden muss.

In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass die Nebenkosten stark ansteigen, so dass in Bezug auf die Nebenkosten zwischenzeitlich von einer so genannten zweiten Miete die Rede ist.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Warmmiete
Änderung von Mietvertrag unterschreiben?
Verhalten bei Modernisierungsmaßnahmen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-512
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Bruttokaltmiete | Bruttomiete | Kaltmiete | Kostenmiete | Mietabrechnung | Mietberechnung | Mietforderung | Miethöhe | Mietkosten | Mietpreis | Mietsteuer | Mietzins | Nettomiete | Rohmiete | Wohnraummiete | Wohnungsausstattung | Wohnungsmiete | Wohnwert

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-512
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen