Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Untervermietung

Stand: 26.01.2015

Bei einem Untermietverhältnis wird der Mietvertrag nicht direkt mit dem Vermieter abgeschlossen, sondern die Wohnung vom Mieter (Hauptmieter) der Wohnung angemietet. Vertragliche Beziehungen bestehen somit unmittelbar nur zwischen Untermieter und Hauptmieter, nicht zwischen Untermieter und Vermieter. Im Verhältnis zum Untermieter ist der Hauptmieter deshalb rechtlich als Vermieter zu behandeln.

Wer als Mieter eine Person in die von Ihnen gemietete Wohnung aufnehmen möchte, benötigt hierfür in der Regel die Erlaubnis seines Vermieters. Dies gilt sowohl für die vollständige Untervermietung des Wohnraums als auch für die Untervermietung eines Teils des Mietobjekts. Unerheblich ist auch, ob die Überlassung kostenlos erfolgt oder Miete bezahlt wird. Überlassen Sie einer Person Ihre Wohnung, ohne diese Voraussetzung zu beachten, kann dies zu einer fristlosen Kündigung durch den Vermieter führen. Keine Erlaubnis bedarf es, soweit es sich nur um Besuch handelt.

Weitere Fragen zur Untervermietung beantworten Ihnen unsere Anwälte aus dem Mietrecht sachgerecht, individuell und binnen weniger Minuten am Telefon oder per E-Mail.


Passende Verträge zum Thema Untervermietung finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Untervermietung
Jobcenter übernimmt keine Miet- und Heizkosten bei Untermiete
Untermietvertrag geschlossen - Auflösung möglich?
Partner aus der Wohnung bekommen
Untermietvertrag kündigen um die Wohnung selbst wieder zu bewohnen
Vermieter kündigt weil die Mieterin in einer Beziehung ist

Interessante Beiträge zu Untervermietung
Airbnb: Untervermietung an Touristen rechtens?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.820 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.03.2017
Toll, dass es Sie gibt!!

   | Stand: 20.03.2017
Alles top! Habe zweimal angerufen, weil das Gespräch unterbrochen wurde. Beide Anwälte sagten das gleiche. Sehr professionell.

   | Stand: 19.03.2017
Freundlich, kompetent und ergebnisorientiert

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-701
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Hauptmieter | Miete | Mieter | Mietvertrag | rechtlich | Timesharing | Untermieterlaubnis | Untermietverhältnis | Untermietvertrag | Untermietzuschlag | Vermieter | Vermieterrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-701
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen