Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Stromabschaltung

Stand: 02.07.2014

Ein Versorgungsunternehmen darf grundsätzlich den Strom abschalten, wenn der Vertragspartner seine Rechnung nicht zahlt. Bevor der Strom abgestellt werden darf, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Das Unternehmen muss den offenen Betrag anmahnen und die Einstellung der Versorgung androhen.

Bevor es die Liefersperre vollzieht, hat das Unternehmen eine diverse Fristen einzuhalten. Dabei ist immer der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zu beachten. Zu berücksichtigen sind dabei z.B. die Folgen, die dem Kunden durch die Einstellung entstehen und seine zukünftige Zahlungsfähigkeit. So darf das Unternehmen die Stromlieferung nicht wegen Zahlungsrückständen aus einem früheren Vertragsverhältnis unterbrechen, wenn jetzt alle fälligen Zahlungen geleistet werden.

Lassen Sie sich rechtlich beraten um nicht notwendige Mehrkosten zu vermeiden. Bei Vorliegen aller Unterlagen können Ihnen unsere Rechtsexpertinnen und -experten aus dem Mietrecht schnellstens und präzise Auskunft geben und Ihnen so weiterhelfen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Stromabschaltung
Klinikleitung verweigert die Zahlung von geleisteten Überstunden nach erfolgter Kündigung
Rechnungen in Höhe von ca. 25.500 nicht beglichen
Tochter aus Israel soll in Deutschland eingeschult werden

Interessante Beiträge zu Stromabschaltung
Kein Sozialdarlehen bei abgeschaltetem Strom
Stromabschaltung trotz Kinder im Haushalt
Keine Stromabschaltung trotz fristloser Wohnungskündigung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-068
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 009-069
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Mietrecht | Zivilrecht | Allgemeinstrom | Eichfrist | Eichgesetz | Eichordnung | Eichpflicht | Eichverordnung | Energierechnung | Gasabrechnung | Gaskosten | Gaspreis | Stromabrechnung | Stromkosten | Stromverbrauch | Stromzähler | Gasrechnung | Stromnachzahlung | Stadtwerke

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-068
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 009-069
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen