Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schimmelsanierung

Stand: 14.05.2014

Feuchtigkeit und damit Schimmelbildung kann vor allem durch Kältebrücken im Mauerwerk oder nach Modernisierungsmaßnahmen auftreten, insbesondere nach dem Einbau neuer isolierverglaster Fenster, da nach dem Einbau neuer Fenster ein regelmäßiger Luftaustausch eingeschränkt ist.

In diesem Fall kann der Vermieter verpflichtet sein, durch Dämmungsmaßnahmen Abhilfe zu schaffen. Das gilt auch dann, wenn der Mieter durch sein Wohnverhalten das Auftreten von Feuchtigkeit zwar nicht überwiegend, aber doch mit verursacht hat, denn es ist grundsätzlich Sache des Vermieters, beim Einbau neuer Fenster die notwendigen Vorkehrungen gegen Feuchtigkeit zu treffen. Im übrigen lässt sich z.B. in Schlaf- oder Badezimmern das Auftreten von Feuchtigkeit nur beschränkt durch regelmässige Lüftung verringern. Grundsätzlich ist die Schimmelpilzsanierung für den Mieter schwer in den Griff zu bekommen, denn es bedarf letztlich stets der Ursachenbeseitigung, weil ansonsten der Schimmel auch nach Beseitigung wieder auftreten wird. Es nützt also wenig, die Schimmelstellen von innen zu behandeln, wenn die Feuchtigkeit weiterhin von aussen eindringt.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline aus dem Bereich Mietrecht.


Passende Verträge zum Thema Schimmelsanierung finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schimmelsanierung
Mietminderung aufgrund erhebliche Mängel?
Niedrige Temperaturen in der Wohnung trotz dauerhaftem Heizen
Abweichung der tatsächlichen von der vereinbarten Wohnfläche
Mietminderung wegen Schimmelbildung
Mietminderung wegen gesundheitsschädlichem Schimmel?
Können Mieter wegen selbstverursachtem Schimmel kündigen?
Renovierungskosten bei Schimmelbefall - Wer hat diese zu tragen?

Interessante Beiträge zu Schimmelsanierung
Feuchte Kellerwände kein Sachmangel älterer Häuser
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-463
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Hausschimmel | Schimmel | Schimmel Badezimmer | Schimmel in der Wohnung | Schimmelbildung | Schimmelflecken | Schimmelpilz | Schimmelpilzbelastung | Schimmelpilzbildung | Schimmelsporen | Schimmeltest | Wohnungsschimmel | Mietminderung bei Schimmel

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-463
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen