Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schimmelflecken

Stand: 19.11.2015

In Gebäuden kommen Schimmelflecken vor allem an Kältebrücken, Außenecken, hinter Schränken, in den Fensterstürzen sowie im Bereich von Außenrolläden vor.

Auch in unbeheizten Räumen und auf Fliesenfugen wird Schimmelpilzwachstum begünstigt. Ursächlich für Schimmel kann der bauliche Zustand des Gebäudes sein, z.B. wenn es unzureichend wärmegedämmt ist. Eine nachträgliche Außenwanddämmung kann aber das Raumklima ungünstig beeinflussen, wenn der zuvor mögliche Luftaustausch beeinträchtigt wird. Auch falsch aufgestellte Möbelstücke oder Haustierhaltung, z.B. Aquarien, können Schimmelquellen sein.
Schimmel entsteht, von schwerwiegenden baulichen Mängel abgesehen, meistens durch die Kondensation der Raumluftfeuchtigkeit im Bereich kalter Flächen.  Vermieterseits wird daher oft das Lüftungs- und Heizverhalten des Mieters für Schimmel verantwortlich gemacht. Mieter sollten nämlich auch im Winter täglich, je nach Nutzungsgrad der Wohnung auch mehrmals, richtig lüften. Schimmelbildung stellt einen Sachmangel dar, weshalb der Mieter Beseitigung verlangen, die Miete mindern und im Falle einer erheblichen Gesundheitsgefährdung auch gem. § 569 Abs. 1 BGB fristlos kündigen kann. Voraussetzung ist jedoch, dass der Vermieter wegen des baulichen Zustands seines Hauses verantwortlich gemacht werden kann. Ist jedoch der Mieter schuld, kann der Vermieter Schadenersatz verlangen.  Oftmals stellt sich jedoch heraus, dass beide Vertragsparteien verantwortlich sind, weil etwa ungenügendes Lüftungsverhalten des Mieters die bauseitig vorliegenden Mängel noch verstärkt.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte/innen gerne zur Verfügung.


Passende Verträge zum Thema Schimmelflecken finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schimmelflecken
Mieter für Schimmelbildung haftbar machen
Mietminderung aufgrund erhebliche Mängel?
Niedrige Temperaturen in der Wohnung trotz dauerhaftem Heizen
Abweichung der tatsächlichen von der vereinbarten Wohnfläche
Mietminderung wegen Schimmelbildung
Mietminderung wegen gesundheitsschädlichem Schimmel?
Können Mieter wegen selbstverursachtem Schimmel kündigen?

Interessante Beiträge zu Schimmelflecken
Feuchte Kellerwände kein Sachmangel älterer Häuser
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-457
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Hausschimmel | Schimmel | Schimmel Badezimmer | Schimmel in der Wohnung | Schimmelbildung | Schimmelpilz | Schimmelpilzbelastung | Schimmelpilzbildung | Schimmelsanierung | Schimmelsporen | Schimmeltest | Wohnungsschimmel | Mietminderung bei Schimmel

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-457
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen