Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Satellitenanlage

Stand: 04.04.2016

Oft stellt sich die Frage, wann ein Mieter das Recht hat, eine Satellitenanlage zu installieren. Grundsätzlich muss eine vorhandene Anschlussmöglichkeit an eine Gemeinschaftsantenne oder ein Breitbandkabel genutzt werden und ist vom Vermieter in gebrauchsfähigem Zustand zu erhalten.

Das Recht des Mieters auf Informationsfreiheit ist grundrechtlich in Artikel 5 des Grundgesetzes geschützt. Gibt es im Mietobjekt weder über eine Gemeinschaftsantenne noch über einen Kabelanschluss eine ausreichende Möglichkeit zum Empfang von Fernsehprogrammen, hat der Mieter einen Rechtsanspruch auf Anbringung einer Einzelantenne. Nach Ansicht des Bundesverfassungsgericht darf ein Vermieter das Anbringen von Satellitenschüsseln nur im Einzelfall verbieten. Dabei sind die konkreten Interessen von Mieter und Vermieter gegeneinander abzuwägen. Klauseln im Mietvertrag, die mieterseitige Einzelantennen von der Genehmigung des Vermieters abhängig machen, sind daher genauestens anhand der konkreten Interessenlage der Beteiligten zu überprüfen. Wann das Grundrecht des Mieters auf Informationsfreiheit gewahrt ist, wurde im Laufe der Jahre in der Rechtsprechung an den jeweils aktuellen Stand der Technik, teils auch abhängig von individuellen Umständen, zum Beispiel Berufsgruppe oder Herkunftsland des Mieters beurteilt. Der heute problemlos mögliche TV- und Radioempfang über Internet, also PC oder auch Mobiltelefon, wird nunmehr wohl auch in Entscheidungen der Gerichte einfliessen werden.

Bei Fragen zum Thema stehen Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline telefonisch und in der E-Mail-Beratung gern zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Satellitenanlage
Kabelempfang und Kleinreparaturen
Pflicht des Erbschaftsbesitzers zur Kundgabe des Bestands der Erbschaft
Sind Kosten für die Satellitenschüssel nebenkostenrelevant?
Kündigung einer Sex-Hotline scheint unmöglich zu sein
Smartphone verursacht Hohe Kosten durch automatische Updates
Verjährung einer Forderung über eine nichtbezahlte Telefonrechnung
Versagung der Anbringung einer Parabolantenne bei Verfügbarkeit eines Kabelanschlusses

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-338
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Endrenovierung | Genehmigung | Kabelanschluss | Kabelfernsehen | Kabelgebühr | Mieter | Mietvertrag | Mietvertrag Kündigungsfrist | Parabolantenne | Satellitenschüssel | Vermieter | Zwangsräumung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-338
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen