Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Nebenkostennachzahlung

Stand: 23.03.2015

Nebenkostennachzahlungen können fällig werden, wenn im Mietvertrag neben der Miete die Zahlung von Betriebskosten (=Nebenkosten) vorgesehen ist.

In diesem Fall wird eine monatliche Vorauszahlung vereinbart. Nach Ablauf des Abrechnungszeitraumes hat der Vermieter eine Frist von 12 Monaten, innerhalb der er eine Nebenkostenabrechung erstellen muss und zur Geltendmachung von Nachzahlungen berechtigt ist. Die Höhe der Nachzahlung wir aus den tatsächlich entstandenen Kosten abzüglich der Summe der über den Abrechnungszeitraum geleisteten Vorauszahlungen errechnet. Hieraus kann sich unter Umständen auch ein Guthaben für den Mieter ergeben. Hat der Vermieter die Nebenkostenabrechung nicht innerhalb von 12 Monaten nach dem Ende des Abrechnungszeitraumes dem Mieter zugestellt, so kann er grundsätzlich keine Nachforderungen mehr geltend machen (§ 556 Absatz 3 BGB).

Zur Frage, ob die geforderte Nebenkostennachzahlung dem Grund und der Höhe nach gerechtfertigt ist, beraten Sie gerne die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline aus dem Bereich Mietrecht per E-Mail oder auch per Telefon.


Passende Verträge zum Thema Nebenkostennachzahlung finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Nebenkostennachzahlung
Vermieterin verrechnet Nerbenkosten mit der Kaution
Steuern in Deutschland oder Italien abführen?
Unterhaltspflicht für 30-jähriges Kind?
Nachzahlung der Nebenkostenabrechnung zurückverlangen
Ist die Anfechtung einer selbstschuldnerischen Bürgschaft möglich?
ARGE verlangt Angaben zum Einkommen aus selbstständiger Arbeit
Bescheidung eines Einspruches durch das Finanzamt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.020 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 15.08.2017
Sehr freundliche Rechtsanwältin :)

   | Stand: 12.08.2017
Vielen Dank für die kompetente Beratung

   | Stand: 08.08.2017
sehr gutes informatives Gespräch. Hat mir weitergeholfen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-296
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Abschlag | Abschlagszahlung | Betriebskostennachzahlung | Betriebskostenrückzahlung | Betriebskostenvorauszahlung | Heizkostennachzahlung | Heizkostenpauschale | Mietenzahlung | Mietrückzahlung | Mietschulden | Mietverjährung | Mietzahlungen | Nachzahlung | Nichtzahlung | Nutzerwechselgebühr | Verzugszins | Sowiesokosten | Säumnis | Mietnachzahlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-296
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen