Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mieterschutzgesetz

Stand: 07.06.2016

Der Mieterschutz des früheren Rechts war ein Teil der Wohnungszwangswirtschaft. Nach deren Abbau sind die Vorschriften des Mietgesetzes, die schon vorher auf Geschäftsraummiete, frei finanzierte oder lediglich steuerbegünstigte Wohnungen und auf Untermietverhältnisse unanwendbar waren, in vollem Umfang außer Kraft getreten.

An ihrer Stelle gelten die Vorschriften des Mietrechts im BGB, insbesondere die sog. Sozialklausel und das Kündigungsschutzrecht für Wohnräume. Der Mieterschutz findet sich in zahlreichen Vorschriften des BGB. Hierzu zählen das Minderungsrecht des Mieters bei Sach- und Rechtsmängeln (§ 536 BGB), der Aufwendungsersatzanspruch (§ 536a BGB), das außerordentliche Kündigungsrecht des Mieters (§543 BGB), die Regelungen über die Mietkaution (§551 BGB), die Bestimmungen über die Nebenkostenabrechnung (§ 556 BGB)und die Mieterhöhung (§§ 557 ff BGB)genauso dazu wie Sonderkündigungsrechte des Mieters, der Übergang des Mietverhältnisses auf den Erwerber, die Einschränkungen zum Kündigungsrecht des Vermieters und vieles mehr.

Für weitere Fragen zum Thema Mieterschutz stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne zur Verfügung. Bitte halten Sie alle relevante Unterlagen, insbesondere den Mietvertrag, zum Telefonat bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mieterschutzgesetz
Wohnen ohne Mietvertrag - Kündigungsfrist
Kündigungsfristen nach Übergangsvorschriften des Mietrechtsreformsgesetzes bei Altmietverträgen?

Interessante Beiträge zu Mieterschutzgesetz
Keine Heizkostennachzahlung bei rechnerischer Ermittlung des Verbrauchs
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-858
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Heizkostenverordnung | Landpachtgesetz | Landpachtverkehrsgesetz | Mietgesetz | Miethöhegesetz | Mietkostenverordnung | Mietrechtsreform | Mietrechtsreformgesetz | Nebenkostenverordnung | Neubaumietverordnung | Pachtgesetz | Wohnungsbindungsgesetz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-858
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen