Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hausfrieden

Stand: 26.06.2014

Der Begriff Hausfrieden steckt im strafrechtlichen relevanten Hausfriedensbruch und ist dann gegeben, wenn sich jemand gegen oder ohne den Willen des Befugten in dessen Räumlichkeiten oder befriedeten Besitztum aufhält; die Tat ist mit Strafe belegt nach § 123 Strafgesetzbuch (StGB).

Auch im Mietrecht kommt es immer wieder zu einem solchen Hausfriedensbruch, vor allem dann, wenn sich der Vermieter rechtswidrig Zugang zu der Mietsache verschafft, z.B. durch einen zurückbehaltenen Schlüssel. Als Vermieter hat man nur in wenigen Ausnahmefällen das Recht, die Wohnung des Mieters unangekündigt zu betreten, ansonsten ergibt sich hieraus unter Umständen das Recht des Mieters eine fristlose Kündigung auszusprechen. Der Vermieter ist daher gut beraten sich vor dem Betreten anwaltlichen Rat einzuholen. Der Hausfrieden kann aber auch anders als nur durch das ungerechtfertigte Betreten gestört sein, z.B. durch lärmende Nachbarn, Bauarbeiten im Haus oder verdreckte Treppenhäuser und Außenanlagen. Oft ergeben sich erste Anhaltspunkte aus der Hausordnung, ob etwas zulässig ist und wann.

Ob und welche Rechte der Mieter in solchen Fällen hat, berät Sie gerne die Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen der Deutschen Anwaltshotline. Bitte halten sie alle erforderlichen Unterlagen wie Mietverträge und Hausordnung bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Hausfrieden
Zwei Mieter in einer Wohnung - einer will nicht kündigen
Selbstschuldnerische Bürgschaft für Mietvertrag
Eigendbedarfskündigung möglich?
Stallmiete aufgrund schlechten Zustandes kürzen?
Vorzeitige Kündigung des befristeten Mietvertrages
Erbt der Sohn des Erblassers offene Forderungen?
Erwerb eines sanierungsbedürftigen Zweifamilienhauses

Interessante Beiträge zu Hausfrieden
Anforderungen an einer wirksamen Mieterhöhungsankündigung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-300
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | angemessener Wohnraum | Antenne | Benutzungsrecht | Besuchsrecht | Besuchsregelung | Dauerbesucher | Dauergast | Gebrauchsüberlassung | Mietbedingungen | Miete | Mieterrecht | Mietrechte | Nachschlüssel | Nutzungsvereinbarung | Rechte Mietwohnung | Silvester | Wohnungsrecht | Instrument

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-300
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen