Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gradtagzahl

Stand: 10.11.2015

Nach der Heizkostenverordnung besteht für die Eigentümer die Pflicht, die für die Heizung und für die Erwärmung von Wasser anfallenden Kosten unter Berücksichtigung des Verbrauches auf die Nutzer der jeweiligen Räumlichkeiten umzulegen.

Wie sind aber Kosten aufzuteilen, wenn ein Mieter ausgezogen und der Wohnraum zwischenzeitlich an einen anderen Mieter vermietet worden ist? Bei verbrauchsabhängigen Kosten ist nach den Werten der bei dem Aus- und Einzug vorgenommenen Zwischenablesung abzurechnen. Bei verbrauchsunabhängigen Kosten gibt es eine Tabelle, welche die sog. Gradtagzahlen enthält. Die Gradtagzahlen stellen den Promilleanteil eines Monats bzw. eines Tages am Wärmebedarf eines ganzen Jahres dar. Diese Daten basieren auf einem langjährig ermittelten Bundesdurchschnitt und sind anerkannt. Durch diese Daten wird berücksichtigt, dass der Mieter in den Wintermonaten mehr Heizbedarf hat als in Sommermonaten und dadurch höhere Kosten verursacht. Dadurch wird die Abrechnung fairer als eine rein auf Zeiteinheiten beruhende Abrechnung.

Da diese Art der Abrechnung jedoch schwierig zu verstehen ist, wäre der Gang zu einem Anwalt ohne Weiteres zu empfehlen. Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne zu sämtlichen Fragen in Zusammenhang mit der Heizkostenabrechnung. Halten Sie diese zum Gespräch bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gradtagzahl
Niedrige Temperaturen in der Wohnung trotz dauerhaftem Heizen
Darf der Vermieter die Heizkosten ohne Nachweis festsetzen?
Mietminderung wegen ausgefallener Heizung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.482 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 30.11.2016
Danke, sehr hilfreich!

   | Stand: 30.11.2016
Zu RA Karlheinz Dorsch: Verständliche Ausdrucksweise, eindeutige Aussagen, wertvolle Zusatzhinweise aus eigener Initiative des Anwalts. Insgesamt eine in jeder Hinsicht sehr gute, umsichtige Beratung.

   | Stand: 29.11.2016
Fachliche und klare Erklärung, Hilfe in richtigem Zeitpunkt wenn man braucht. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-902
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Fensterschaden | Gradtag | Heizkosten | Heizkostenverordnung | Heizungsausfall | Mieter | Mindesttemperatur | undichte Fenster | Wärmebrücke | Wohnklima | Zimmertemperatur | Zwischenablesung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-902
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen