Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Fassadenbegrünung

Stand: 25.11.2013

Bei der Frage einer Fassadenbegrünung oder Änderung einer solchen stellt sich für eine Wohnungseigentümergemeinschaft stets die Frage, ob es sich um eine Maßnahme der ordnungsgemäßen Instandhaltung und Instandsetzung handelt, die durch Mehrheitsbeschluss geregelt werden kann, oder ob es sich um bauliche Veränderungen handelt, die in der Regel der einstimmigen Billigung durch alle Wohnungseigentümer bedarf.

Ein Eigentümerbeschluss einer WEG, das vorhandene Fassadengrün an der Rückseite eines Hauses zu entfernen und die zukünftige Entstehung jeglichen Fassadengrüns im Hinblick auf den ungünstigen Kosten- und Nutzeneffekt und drohenden Streit mit den Nachbareigentümern sofort zu unterbinden, hat nach einer Entscheidung des OLG Düsseldorf vom 17.12.2004, ZMR 2005, Seite 304, eine bauliche Veränderung im Sinne von § 22 Abs.1 S.1 WEG zum Inhalt. Denn die Maßnahme gehe, anders als die bloße Pflegemaßnahme des Rückschnitts des Fassadengrüns, über eine ordnungsgemäße Instandhaltung oder Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums hinaus und erfordert deshalb Einstimmigkeit. Dies hat zur Folge, dass ein Beschluss auf das Verbot jeglichen Fassadengrüns für die Zukunft Einstimmigkeit erfordert; ein bloßer Mehrheitsbeschluss müsste für ungültig erklärt werden.

Die Rechtsprechung zur baulichen Veränderung ist unübersichtlich. Zudem hat sich die Rechtslage ab dem 01.07.2007 (WEG-Novelle) geändert. Unsere Anwälte/innen haben den Überblick und stehen Ihnen mit Rat zur Seite.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Fassadenbegrünung
Mieterhöhung nach Balkonsanierung möglich?
Errichtung eines Zauns zum Sichtschutz entfacht einen Nachbarschaftsstreit
Kann gegen das Rauchen der Nachbarn vorgegangen werden?
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?
Handhabe der Nachbarn gegen unerwünschte Tierhaltung
Darf eine Regenrinne in das Nachbargrundstück hineinragen?
Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden?

Interessante Beiträge zu Fassadenbegrünung
Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
Feuchte Kellerwände kein Sachmangel älterer Häuser
3.000 Euro Strafe fürs Rauchen auf dem Balkon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-971
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 003-972
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Mietrecht | Wohnungseigentumsrecht | Balkon | Balkonblumen | Balkonkästen | Balkonnutzung | Balkonreinigung | Balkonverglasung | Balkonverkleidung | Blumengießen | Blumenkästen | Einstimmigkeit | Instandhaltung | Instandsetzung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-971
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 003-972
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen