Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Eigenbedarf

Stand: 11.09.2014

Verletzt der Mieter nicht seine Pflichten, kann ein Vermieter eine Wohnung eigentlich nur wegen Eigenbedarf kündigen. Der Mieter muss wohl oder übel in der Kündigungsfrist ausziehen, wenn der Eigenbedarf nachgewiesen werden kann. Das ist etwa der Fall, wenn der Vermieter beispielsweise die Wohnung selbst oder für ein Familienmitglied benötigt.

Die Eigenbedarfskündigung hat der Vermieter den Sachverhalt konkret zu beschreiben und nachvollziehbare Gründe dafür nennen. Hier kann ein Rechtsanwalt im Telefongespräch wichtige Formulierungstipps bieten, wenn der Rat suchende Vermieter ihm seine Situation schildert.

Eine Hintertür, um dem unliebsamen Mieter relativ einfach zu loszuwerden, ist die Kündigung wegen Eigenbedarf nicht. So ist es beispielsweise nicht zulässig, dem Mieter damit zu kündigen, die Wohnung einen Monat selbst zu nutzen, um sie dann weiterzuvermieten. Bezweifelt der Mieter den Eigenbedarf, sollte auch er Rechtsrat suchen. Auch hier hilft schon ein kurzes Telefonat mit dem Anwalt, um festzustellen, ob der Eigenbedarf nur ein Vorwand ist.

Stellt sich im Nachhinein heraus, dass der Eigenbedarf vorgetäuscht wurde, kann der Mieter Schadenersatz geltend machen. Etwa die Kosten, die er aufgewendet hat – solche für Makler, Renovierung oder Umzug. Auch dies sollte der Ex-Mieter nicht ohne Beratung vom Anwalt tun.

Zudem gibt es auch einige Sperrfristen, bevor Eigenbedarf angemeldet werden kann. Etwa wenn Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt werden. Diese Fristen sind in bestimmten Regionen von den Länderregierungen unterschiedlich geregelt und können zwischen drei bis zehn Jahre betragen. Eigentümer und solche, die es werden wollen, sollten sich daher vorab über die jeweilig geltenden Fristen informieren.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Eigenbedarf
Kündigung der Wohnung durch Vermieter
Befristung von Mietvertrag rechtens?
Kündigung wegen Eigenbedarf - Chancen?
Nach Wohnungskündigung: Einrichtungsgegenstände aufbewahren?
Kündigungsschreiben der Wohnung für Eigenbedarf
Kündigung der Wohnung aus Eigenbedarf
Unwirksame Kündigung des Mietvertrags?

Interessante Beiträge zu Eigenbedarf
Schadenersatzanspruch des Mieters bei vorgetäuschter Eigenbedarfskündigung
Vermieterkündigung wegen Eigenbedarf
Zeitmietvertrag nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässig
Eigenbedarf einer nahestehenden juristischen Person
Eigenbedarf weggefallen - Mieter müssen dennoch räumen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-365
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | 3 Monatskündigung | Eigenbedarfskündigung | Eigennutzung | gesetzliche Kündigungsfrist | gesetzliche Kündigungsfristen | Kündigung Eigenbedarf | Kündigungsfrist Vermieter | Kündigungsfristen Eigenbedarf | Kündigungsgründe | Kündigungsschutz Eigenbedarf | Pflichtverletzung | Vermieter Kündigungsfrist | Vermieterkündigung | Zahlungsrückstand | Kündigung durch Vermieter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-365
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen