Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bruttokaltmiete

Stand: 24.10.2013

Im Gegensatz zur so genannten Bruttowarmmiete oder auch Pauschal-, Inklusiv- oder Vollinklusivmiete, beinhaltet die Bruttokaltmiete lediglich die Nettomiete, auch Grundmiete genannt, zuzüglich der Betriebskosten im Sinne der Betriebskostenverordnung und der im Mietvertrag vereinbarten Betriebskosten, ausschließlich jedoch der Heizkosten.

Die Bruttokaltmiete ist also eine Inklusiv- oder Pauschalmiete mit Ausnahme der Heizkosten, über die in jedem Fall verbrauchsabhängig und jährlich abzurechnen ist. Die Heizkostenverordnung ist anzuwenden. Über die Betriebskosten (ohne Heizkosten) wird hingegen nicht abgerechnet. Ist eine Bruttokaltmiete vereinbart, hat der Vermieter nur dann ein Recht auf Erhöhung des pauschal enthaltenen Betriebskostenanteils, wenn die Möglichkeit der Anpassung im Mietvertrag vorbehalten ist. Bei Ermäßigung der Betriebskosten ist der Anteil von der Ermäßigung an entsprechend herabzusetzen.

Zu allen weiteren Fragen zur Miete und den Betriebskosten beraten Sie unsere auf Mietrecht spezialisierten Anwältinnen und Anwälte. Bitte halten Sie Ihren Mietvertrag bereit.


Passende Verträge zum Thema Bruttokaltmiete finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bruttokaltmiete
Eigendbedarfskündigung möglich?
Änderung von Mietvertrag unterschreiben?
Verhalten bei Modernisierungsmaßnahmen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.260 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 30.09.2016
Ihre Dienstleistung hier ist sehr lobenswert ! Ich erhalte alle Auskünfte wie in einer Kanzlei und es wird keine Zeit vergeudet, das heisst, ist der Anrufer gut vorbereitet bekommt er auch pronto Antworten. vielen vielen Dank an Sie alle

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-952
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Bruttomiete | Kaltmiete | Kostenmiete | Mietabrechnung | Mietberechnung | Mietforderung | Miethöhe | Mietkosten | Mietpreis | Mietsteuer | Mietzins | Nettomiete | Rohmiete | Warmmiete | Wohnraummiete | Wohnungsausstattung | Wohnungsmiete | Wohnwert

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-952
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen