Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bodenbelag

Stand: 25.11.2013

Unter einem Bodenbelag ist der Nutzbelag des Fußbodens eines Gebäudes zu verstehen. Bodenbeläge lassen sich in textile Beläge (Teppichboden) und nicht textile Beläge unterscheiden. Textile Bodenbeläge sind: Webteppiche, Tuftingteppiche, Wirkteppiche (Strickteppiche), Bondingteppiche und Nadelvliesteppiche.

Nicht textile Bodenbeläge sind :
a) Elastische Beläge:
homogene Kunststoffbeläge (PVC-, Polyolefinbeläge), mehrschichtige Kunststoffbeläge (PVC-, CV-Beläge), Kautschukbeläge, Linoleum, Korkbeläge
b) Hartbeläge
Laminatboden, Fertigparkett, Parkett, Dielenboden, Holzpflaster
c) Mineralische Beläge
Natur(werk)stein, Steinteppich, Terrazzo (Betonwerkstein), keramische Fliesen, Steinpflaster, Gußasphalt

Auch ist eine Einteilung nach der Beanspruchungsklasse möglich. Grundsätzlich sieht die Neubaumietverordnung vor, dass eine Wohnung immer nur mit einem ordnungsgemäßen Bodenbelag überhaupt vermietet werden soll. Da die Vermietung einer Wohnung jedoch immer privatrechtlicher Natur ist, das heißt der Wille der Vertragsparteien maßgeblich ist, ist auch eine Vermietung ohne Bodenbelag denkbar, etwa dann, wenn der Mieter den Bodenbelag selbst bestimmen möchte. Auch ist der Grundsatz "gemietet bzw. verkauft wie besehen" maßgeblich.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline mit!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bodenbelag
Mängel bei Auszug - welche Kosten müssen übernommen werden?
Mangel in Wohnung: Mieter fordert Austausch des Teppichbodens
Mieter für Schimmelbildung haftbar machen
Schönheitsreparaturen bei Auszug? | Deutsche Anwaltshotline
Entfernen von Pflanzen aus dem Garten
Trennung von Gemeinschafts- und Sondereigentum
Erneuerungen in der Wohnungen - Muss der Vermieter zahlen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.495 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-907
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Abnutzung Teppichboden | Auslegware | Fliesen | Fußboden | Fußbodenbelag | Laminat | Mieter | Neubaumietverordnung | Parkett | Teppich | Teppichboden | Pflegedokumentation

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-907
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen