Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Betriebsnebenkosten

Stand: 12.01.2015

Die Betriebsnebenkosten heißen korrekt nur Betriebskosten. Umgangssprachlich verwendet man auch den Begriff Nebenkosten.

§ 556 Abs. 1 S. 2 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) enthält eine Legaldefinition des Begriffes. Danach sind Betriebskosten solche Kosten, die durch das Eigentum und den bestimmungsgemäßen Gebrauch des Gebäudes laufend entstehen. Wohnungs- und Teileigentümer einer Eigentümergemeinschaft (nach dem Wohnungseigentumsgesetz) müssen alle Kosten tragen, wohingegen Mieter dem Vermieter nur die vertraglich vereinbarten Betriebskosten erstatten müssen, wobei nur die Kosten vereinbart werden können, die in der Betriebskostenverordnung aufgeführt sind. Deshalb ist in Eigentümergemeinschaften die Jahresabrechnung aufzuteilen in die umlagefähigen Kosten (für den Mieter) und die nicht umlagefähigen Kosten, die nur der Eigentümer/Vermieter zu tragen hat.
Der Vermieter muss spätestens bis zum zwölften Monat nach dem vereinbarten Abrechnungszeitraum über die Betriebskosten abrechnen. Dabei muss nachvollziehbar sein, wie sich die Betriebskosten zusammensetzen. Auf Verlangen des Mieters muss der Vermieter (oder die Hausverwaltung) Einsichtnahme in die Belege gewähren, die der Abrechnung zugrunde liegen.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte/-innen gerne zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Betriebsnebenkosten
Dürfen Betriebskosten bei zu großer Wohnfläche angehoben werden?
Kosten für Reinigung des Innenhofs
Kabelempfang und Kleinreparaturen
Umlage von Steuer auf Nebenkosten
Parkflächen werden als sonstige Beriebskosten umgelegt
Beiträge für Grundstücksversicherung als Umlage in Rechnung stellen?
Sind Kosten für die Satellitenschüssel nebenkostenrelevant?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.722 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

   | Stand: 21.02.2017
Vielen Dank für das Gespräch ich empfand es als sehr informativ und es hat mir in jedem Fall weiter geholfen. Mit freundlichen Grüßen Harald Weiss

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-753
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Abrechnungszeitraum | Betriebsabrechnung | Betriebskosten | Betriebskostenabrechnung | Betriebskostenerhöhung | Betriebskostenumlageverordnung | Betriebskostenvergleich | Betriebskostenverordnung | BKArten | Einsichtnahme | Jahresabrechnung | Mieter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-753
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen