Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Betriebskostenvorauszahlung

Stand: 16.11.2012

Betriebskosten, auch Nebenkosten genannt, werden grundsätzlich vom Vermieter getragen, so die Entscheidung des Gesetzgebers in § 535; 556 Abs. 1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch).

In den meisten Fällen werden jedoch im Mietvertrag gemäß § 556 Abs. 1 BGB Vereinbarungen zwischen Vermieter und Mieter im Mietvertrag getroffen, in denen die Zahlung von Betriebskosten dem Mieter auferlegt wird. Dies muss allerdings auch tatsächlich konkret vereinbart werden. Wird von den Vertragsparteien keine Regelung getroffen, bleibt es bei der Kostentragungspflicht des Vermieters.

Die Kosten können entweder pauschaliert (z.B. Bruttowarmmiete), oder nach konkretem Verbrauch beziehungsweise konkretem Kostenanfall auferlegt werden. In diesem Fall handelt es sich um eine Betriebskostenvorauszahlung. Anders als bei der Betriebskostenpauschale können bei der Vorauszahlung auch Nachzahlungen anfallen. Gemäß § 556 Abs. 3 BGB ist über die Betriebskosten jährlich abzurechnen. Die Abrechnung hat innerhalb von 12 Monaten nach Ende des Abrechnungszeitraumes zu erfolgen. Anderenfalls kann der Vermieter keine Nachzahlung verlangen.

Fragen zu Betriebskosten und zur Abrechnung beantworten Ihnen bereits in wenigen Minuten die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline. Bitte halten Sie bei Fragen Ihren Mietvertrag und gegebenenfalls Ihre Betriebskostenabrechnung breit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Betriebskostenvorauszahlung
Widerspruch gegen Bewilligungsbescheid
Tierarztkosten und Einkommenssteuererklärung
Fristlose Kündigung - wegen nur einer Rückständigen Miete - Rechtens ?
Minderung der Grundsicherung wegen des Bezugs von Kindergeld
Besteht eine Pflicht zur Nachleistung auf die Nebenkosten?
Ist mit einer Zwangsversteigerung zu rechnen?
Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden?

Interessante Beiträge zu Betriebskostenvorauszahlung
Keine Heizkostennachzahlung bei rechnerischer Ermittlung des Verbrauchs
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-751
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Abschlag | Abschlagszahlung | Betriebskostennachzahlung | Betriebskostenrückzahlung | Heizkostennachzahlung | Heizkostenpauschale | Mietenzahlung | Mietrückzahlung | Mietschulden | Mietverjährung | Mietzahlungen | Nachzahlung | Nebenkostennachzahlung | Nichtzahlung | Nutzerwechselgebühr | Verzugszins | Sowiesokosten | Säumnis | Mietnachzahlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-751
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen