Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Balkonsanierung

Stand: 04.09.2013

Jeder, der eine Eigentumswohnung besitzt, ist verpflichtet die Wohnung in bestimmten Zeitabständen zu sanieren. Darunter fällt auch die Balkonsanierung. Sanierungen solcher Art sind nicht Pflicht des Mieters, es sei denn, er hat den Balkon selbst beschädigt. Sollten bestimmte Schäden am Balkon ersichtlich sein, die allein infolge Zeitablaufs entstanden sein, so ist dies unverzüglich dem Vermieter zu melden.

Probleme gibt es oft dann, wenn bei Wohnungseigentum die Sanierung von Balkonen oder Loggien erforderlich ist. Hier ist von Bedeutung, ob am Balkon Sondereigentum bzw. Sondernutzung des einzelnen Wohnungseigentümers besteht. Als Gebäude-/Fassadenbestandteil können die Balkone auch als Gemeinschaftseigentum qualifiziert werden. Insbesondere wenn nicht alle Wohnungen mit Balkonen ausgestattet sind oder zum Teil erhöhter Instandhaltungsaufwand vorliegt (Bsp. holzverkleidete Loggia) kann es unbillig sein, der Gemeinschaft die Sanierungskosten aufzuerlegen. Häufig sind Regelungen hierzu in der Teilungserklärung zu finden.

Fragen hierzu beantworten die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline bereits in wenigen Minuten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Balkonsanierung
Hausverwaltung muss Mieterhöhungen an Eigentümer abgeben
11-prozentige Mieterhöhung aufgrund von Moderniesierungsmaßnahme
Wechsel des Vermieters nach Hausverkauf - Keller kann nicht mehr genutzt werden
Regelung der Schneeräumungspflicht
Wurden die Kündigungsfristen von der Hausverwaltung eingehalten?
Zulässigkeit von Einzelpositionen bei der Nebenkostenabrechnung
Handhabe der Nachbarn gegen unerwünschte Tierhaltung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-230
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 002-231
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Mietrecht | Wohnungseigentumsrecht | Bauverein | Brandfleck | Brandloch | Brandschaden | Fenstergröße | Haussanierung | Instandsetzung | Luxussanierung | Modernisierung | Modernisierungskosten | Renovierungslärm | Neu-für-Alt | Austausch Türschloss

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-230
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 002-231
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen