Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Balkonnutzung

Stand: 04.01.2016

Als Balkon wird grundsätzlich eine zum Wohnbereich gehörende Außenfläche der Wohnung bezeichnet, welche oberhalb des Terrassenniveaus liegt.

Am häufigsten spielen Fragen hinsichtlich der Nutzung eines solchen Balkons innerhalb eines Mietverhältnisses eine Rolle. Generell ist der Umfang der Nutzung des Balkons jedoch nicht nur vom Mietverhältnis, sondern auch von der Hausordnung und dem Nachbarrecht abhängig. Durch die Nutzung eines Balkons dürfen die Belange der anderen Mieter nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigt werden. Unwesentliche Beeinträchtigungen sind hinzunehmen. Ein Mieter, der beispielsweise durch Lärm oder Geruch mehr als unwesentlich beeinträchtigt wird, hat gegen den Verursacher dieser Immissionen einen Abwehranspruch nach § 862 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB). Typische Fragen, die sich dabei hinsichtlich der Balkonnutzung ergeben, sind beispielsweise: 1. Darf ich auf meinem Balkon grillen? 2. Dürfen auf einem Balkon Haustiere, insbesondere Vögel in einer Voliere gehalten werden? 3. Oder generell: Darf mir mein Vermieter überhaupt Auflagen erteilen, die mich in der Nutzung meines Balkons einschränken? Auch die Themenbereiche Satellitenschüsseln und Blumenkästen sind ein beliebter Streitpunkt. Aber auch für Eigentümer kann die Balkonnutzung ein Problem sein, vor allem wenn es um Fragen der Instandhaltung oder aber um die Belästigung durch andere Eigentümer/Mieter im Haus geht.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Welche Probleme gibt es im Hinblick auf die Balkonnutzung und wer verursacht diese?
  • Gehört dieser Balkon zu einer Miet- oder Eigentumswohnung?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt prüft, ob eine beeinträchtigende Nutzung gegeben ist. Er trifft Feststellungen zur Zumutbarkeit und damit Duldungspflicht.
  • Der Anwalt ermittelt, wer hinsichtlich der Störung belangt werden kann.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Das Herunterwerfen von Müll auf den Balkon ist nicht zu dulden.
  • Die Bepflanzung des Balkons ist übermäßige Nutzung und nicht zu dulden.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie können vom Nachbarn Unterlassung verlangen.
  • Ihr Mieter hat die übermäßige Balkonbepflanzung zu reduzieren bzw. die Pflanzen zurückzuschneiden.

Maßgebliche Urteile

  • Zum Rauchen auf dem Balkon und Beeinträchtigung durch Tabakrauch: AG Bonn, Urteil vom 9. März 1999, Az: 6 C 510/98; LG Essen:Urteil vom 7. Februar 2002, Az: 10 S 438/01;
  • Wäschetrocknen: AG Herne-Wanne, Urteil vom 28. Juli 2000, Az: 3 C 193/00;
  • Balkonbepflanzung: AG Brühl, Urteil vom 31. Oktober 2000, Az: 21 C 256/00

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Balkonnutzung
Mieterhöhung nach Balkonsanierung möglich?
Wechsel des Vermieters nach Hausverkauf - Keller kann nicht mehr genutzt werden
Errichtung eines Zauns zum Sichtschutz entfacht einen Nachbarschaftsstreit
Kann gegen das Rauchen der Nachbarn vorgegangen werden?
Handhabe der Nachbarn gegen unerwünschte Tierhaltung
Mietminderung wegen herabfallendem Putz?
Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden?

Interessante Beiträge zu Balkonnutzung
Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
Feuchte Kellerwände kein Sachmangel älterer Häuser
3.000 Euro Strafe fürs Rauchen auf dem Balkon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.256 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-228
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Balkon | Balkonblumen | Balkonkästen | Balkonreinigung | Balkonverglasung | Balkonverkleidung | Blumengießen | Blumenkästen | Fassadenbegrünung | Hausordnung | Instandhaltung | Mieter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-228
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen