Durchwahl Maklerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Maklerrecht

Stand: 10.05.2016

Ein Makler ist der Vermittler einer Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen. Die rechtlichen Grundlagen zur Ausführung des Berufs sind in der Makler- und Bauträgerverordnung geregelt. Die Hauptpflicht des Maklervertrages ist die Pflicht des Auftraggebers zur Zahlung des Maklerlohns im Erfolgsfall, also einer Vermittlungsgebühr (Maklergebühren) oder einer Vermittlungsprovision (Maklerprovision). Dieses Honorar wird auch Maklercourtage genannt. Der Anspruch ist direkt dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) im § 652 zu entnehmen.

Bekannt ist vor allem das Makeln von Versicherungen, Grundstücken oder Mietverhältnissen, sowie von Wertpapieren und Bekanntschaften mit Heiratsabsicht. Da die gesetzlichen Regeln über die Maklerverträge im Rahmen der Vertragsfreiheit der Parteien abgeändert werden können und viele Spezialregelungen in besonderen Gesetzen bestehen (z. B in der Maklerverordnung und im Wohnungsvermittlungsgesetz), ergeben sich in der Praxis zahlreiche Rechtsprobleme.

Schnell und für Ihren konkreten Einzelfall erhalten Sie von unseren Kooperationsanwälten Auskunft: Wann ist der Begriff des Wohnungsvermittlers anwendbar? Liegt überhaupt ein Maklerauftrag vor, ist der Provisionsanspruch des Maklers oder die Forderung einer Maklergebühr gerechtfertigt? Da unserer Partneranwälte auch auf den Bereich Maklerrecht spezialisiert sind, bekommen Sie kompetenten und in der Regel sofortigen Rechtsrat am Telefon.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Maklerrecht
Langer Leerstand eines Hauses vom Makler verschwiegen
Aussicht auf Schadensersatz bei unzureichender Maklerarbeit
Zahlung der Maklerprovision?
Verwandschaftsverhältnis - unechte Verflechtung bei Wohnungskauf
Hauskauf - Zustand des Hauses festhalten
Fragen zur Selbständigkeit - Haftung und Zuschuss
Courtageanspruch des Maklers

Interessante Beiträge zu Maklerrecht
Makler darf keine Eintrittsgebühr für Wohnungsbesichtigung verlangen
Maklercourtage: Vergütung des Immobilienmaklers beim Grundstücksverkauf
Ansprüche aus Maklervertrag
Praktische Probleme im Zusammenhang mit der neuen EnVO 2014
Angabe der Wohnfläche im Mietvertrag für mögliche Mietminderung
Keine Rückerstattung bereits gezahlter Maklerprovision
Arglist, aber nicht zu Lasten des Maklers
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 000-518
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Maklerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Maklerrecht | Handelsvertreterrecht | Insolvenzrecht | Arbeitsrecht | Alleinauftrag | Bauträgerverordnung | Gesetzbuch | Makler | Maklerauftrag | Maklerprovision | Maklerverordnung | Maklervertrag | Pflicht | Provisionsanspruch | Vermittlungsprovision | Vertragsfreiheit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 000-518
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Maklerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen