Durchwahl Internetrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Onlinekauf

Stand: 29.01.2014

Heutzutage ist der Onlinekauf weder aus dem Geschäftsleben noch aus dem Einkaufsverhalten der Privathaushalte mehr wegzudenken. Es wird via Internet eingekauft. Nach dem bürgerlichen Recht kommt ein Vertrag immer durch Angebot und Annahme zustande. Dies ist beim Onlinekauf grundsätzlich genauso. Nur ist bei der Nutzung des Internet oft fraglich, worin denn das Angebot und worin die Annahme liegt. Grundsätzlich ist das Anbieten von Waren im Internet eine sogenannte "invitatio ad offerendum", eine Aufforderung an den potentiellen Onlinekäufer dem Anbieter gegenüber ein Kaufangebot abzugeben. Mit einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder sofortigen Bestätigung auf der jeweiligen Website hat der Verkäufer das Angebot angenommen und der Onlinekaufvertrag ist zu Stande gekommen.

Der Käufer hat beim Onlinekauf die gleichen Rechte wie beim Kauf unter Anwesenden oder bei einem schriftlichen Kaufvertragsschluss. Beim Onlinekauf gilt für den Verbraucher jedoch die Besonderheit, das dieser das Recht hat, den Onlinekaufvertrag gemäß § 312d Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) zu widerrufen.

Zu unterscheiden ist der online-Kauf von der Ersteigerung einer Ware bei e-bay. Hier kommt der Vertrag mit Erteilung des Zuschlags zu Stande. Der Anbieter ist dann wie ein Verkäufer verpflichtet, die Ware mangelfrei zu liefern oder, wenn dies so angeboten ist, zur Abholung bereitzustellen.

Bei Fragen zum Onlinekauf beraten Sie unsere Anwältinnen und Anwälte aus dem Internetrecht gerne. Halten Sie eventuell vorliegende Ausdrucke bzw. Kaufbestätigungen zum Gespräch bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Onlinekauf
Autoreifen aus dem Interent - Mangelbeseitigung
Pkw aus Anlagevermögen eines Geschäfts kaufen
Autohaus hält sich nicht an Zinsvereinbarung
Wechsel des Vermieters nach Hausverkauf - Keller kann nicht mehr genutzt werden
Creme verursachte Ausschlag - muss Kosmetikerin Geld zürück zahlen?
Überweisung an einen Treuhänder doch keine Gegenleistung
Sachmangel bei gebrauchtem Artikel aus der Internetauktion

Interessante Beiträge zu Onlinekauf
Vorsicht vor sogenannten Fake Shops im Internet
Urteile zum VW-Skandal: Käufer haben Recht bekommen
Verhandlungsunterstützung: Verträge verstehen mit telefonischer Rechtsberatung
Privater Kfz Verkauf im Internet
Überhöhter Kaufpreis sittenwidrig: Wohnungskaufvertrag nichtig
Frau verkauft Auto von Ex-Freund - Schadensersatz
Golf-Profi muss Pop-Art-Portrait nicht dulden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.027 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 18.08.2017
Vor ein paar Jahren habe ich die deutsch Anwaltshotline entdeckt und wurde in meinem damaligen Notfall sofort rechtlich einwandfrei und sehr freundlich beraten. Das war eine Riesenerleichterung, da ich dann sofort wusste, was weiter zu tun ist und nicht auf einen - noch dazu weit teureren Anwaltstermin warten musste. Seitdem habe ich immer wieder einmal die deutsche Anwaltshotline genutzt und auch weiterempfohlen, da ich absolut von Ihrem Service überzeugt bin. Es ist einfach eine großartige Sache und ich danke allen Anwälten,die sich dafür engagieren!

   | Stand: 18.08.2017
Danke

   | Stand: 17.08.2017
danke für das kompetente Gespräch

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-439
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
0900-1 875 007-440
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Internetrecht | Computerrecht | Internetrecht | Zivilrecht | Bieter | Dialer | Gesetz zum elektronischen Geschäftsverkehr | Internetbestellung | Internetgeschäfte | Internetkauf | Internetvertrag | Newsletter | Onlinerecht | Signaturgesetz | online | Domainvertrag | eBay-Recht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-439
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
0900-1 875 007-440
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen