Durchwahl Internetrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Newsletter

Stand: 19.09.2013

Newsletterwerbung ist ein beliebtes Werbemittel, um schnell und kostengünstig die Empfänger zu erreichen.

Insbesondere das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb stellt aber an die Zulässigkeit von Newsletterwerbung eine wichtige Voraussetzung, ohne deren Vorliegen eine unlautere Handlung, genauer: eine unzumutbare Belästigung, vorliegt. Das UWG konkretisiert das Vorliegen einer unzumutbaren Belästigung dahingehend, dass diese insbesondere bei einer Werbung unter Verwendung von elektronischer Post vorliegt, wenn keine Einwilligung des Adressaten in deren Empfang vorliegt.

Zulässigkeitsvoraussetzung für das Versenden von Email-Werbung ist daher grundsätzlich, neben ein paar restriktiv anwendbaren Ausnahmen, das Vorliegen einer Einwilligung des Adressaten.

Liegt eine unzulässige Newsletterwerbung vor, so kann dies kostenpflichtige Abmahnungen für den Versender nach sich ziehen. Eine ohne Einwilligung an Unternehmen gerichtete Newsletterwerbung stellt regelmäßig einen rechtswidrigen Eingriff in deren eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb dar. Bei Verbrauchern kann ein rechtswidriger Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht vorliegen.



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Newsletter
Internet Abzocke - Vertrag widerrufen
Himmelbett im Internet bestellt - Händler meldet sich nicht mehr
Widerrufsrecht in AGB ausgeschlossen - rechtens?
Internetabzocke - Rechnung erhalten
Jahresvertrag nach falschem Klick - Inkassoschreiben
Wie kann man sich gegen Internetabzocker wehren?
Verkäufer liefert bestellte Ware nicht - Wie ist zu verfahren?

Interessante Beiträge zu Newsletter
Bestellbutton im Online-Shop muss ordnungsgemäß beschriftet sein
Verhandlungsunterstützung: Verträge verstehen mit telefonischer Rechtsberatung
Massenhaft Abmahnungen durch U+C wegen Videostreaming von Redtube
Ebay-Verkäufer haftet für falsche Angaben
Verkaufsverbot von Magnetschmuck in Apotheke
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.486 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-332
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Internetrecht | Computerrecht | Internetrecht | Datenschutzrecht | Bieter | Dialer | Gesetz zum elektronischen Geschäftsverkehr | Internetbestellung | Internetgeschäfte | Internetkauf | Internetvertrag | Onlinekauf | Onlinerecht | Signaturgesetz | online | Domainvertrag | eBay-Recht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-332
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen