Durchwahl Internetrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Internetgeschäfte

Stand: 19.11.2013

Bei Internetgeschäften handelt es sich meist um die Abwicklung von Kaufverträgen, die im Internet geschlossen werden. Die Bedeutung von Internetgeschäften nimmt dabei im täglichen Leben ständig zu.  Einige Vorschriften, die speziell auf Internetgeschäfte zugeschnitten sind, sind inzwischen auch im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt worden.

Zu denken ist dabei vor allem an das Widerrufsrecht gemäß §§ 312 b, 312 d BGB, dass speziell auf Fernabsatzverträge, d.h. "auf Verträge über die Lieferung von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen"..."die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln abgeschlossen werden"... Unter den Begriff Fernkommunikationsmittel fallen danach auch gemäß § 312 b Abs. II BGB Vertragsanbahnungen über E-Mails bzw. über das Internet.

Internetgeschäfte bzw. die z.B. durch einen Verbraucher und Unternehmer abgeschlossenen Kaufverträge können daher gemäß §§ 312 d iVm. 355 BGB widerrufen werden. Das Widerrufsrecht bei Internetgeschäften stellt daher eine wichtige Ausgestaltung des Verbraucherschutzes dar.

Da es sich in diesem Bereich um vielfältige rechtliche Probleme handelt, die gerade für rechtliche Laien schwer nachzuvollziehen sind, können unter der Durchwahl der Deutschen Anwaltshotline wertvolle Rechtstipps von auf Internetrecht spezialisierten Rechtsanwältinnen und -anwälten eingeholt werden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Internetgeschäfte
Internet Abzocke - Vertrag widerrufen
Ware an Firmenadresse senden lassen - gewerblicher Kauf?
Himmelbett im Internet bestellt - Händler meldet sich nicht mehr
Jahresvertrag nach falschem Klick - Inkassoschreiben
Teure Fahrradsuche im Internet
Betrug im Internet - Teures Abo lauert hinter einer unbedachten Anmeldung
Verkäufer liefert bestellte Ware nicht - Wie ist zu verfahren?

Interessante Beiträge zu Internetgeschäfte
Bestellbutton im Online-Shop muss ordnungsgemäß beschriftet sein
Verhandlungsunterstützung: Verträge verstehen mit telefonischer Rechtsberatung
Massenhaft Abmahnungen durch U+C wegen Videostreaming von Redtube
Ebay-Verkäufer haftet für falsche Angaben
Verkaufsverbot von Magnetschmuck in Apotheke
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.506 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-669
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Internetrecht | Computerrecht | Internetrecht | Datenschutzrecht | Bieter | Dialer | Gesetz zum elektronischen Geschäftsverkehr | Internetbestellung | Internetkauf | Internetvertrag | Newsletter | Onlinekauf | Onlinerecht | Signaturgesetz | online | Domainvertrag | eBay-Recht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-669
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen