Durchwahl Immobilienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Rangfolge

Stand: 28.10.2011
In der Insolvenz sollen alle Gläubiger gleich behandelt werden. Allerdings gibt es dabei eine Rangordnung unter den Gläubigern, da jeder Gläubiger wird mit seiner konkreten Forderung in eine Gläubigergruppe eingeordnet. Bei der Verteilung der Masse werden alle Gläubiger des selben Ranges gleich behandelt. Die Insolvenzordnung kennt folgende Rangfolge:

- Aussonderungsberechtigung
- Absonderungsberechtigung
- Massegläubiger
- Insolvenzgläubiger

Die konkrete Rangfolge sollte bereits bei der Forderungsanmeldung durch den Gläubiger berücksichtigt werden. Lassen Sie sich zum Thema "Rangfolge Insolvenzrecht" von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt beraten.

Im Wirtschaftsleben und Immobilienrecht spielt die Frage der Rangordnung der dinglichen Rechte eine erhebliche Rolle, insbesondere im Rahmen der Kreditsicherung (Grundschuld, Hypothek). Die Beschränkungen der im Grundbuch für ein Grundstück eingetragenen Rechte der Abteilungen II und III, sind mit einer Rangfolge versehen. Die Eintragung im Grundbuch, nicht die Entstehung des Rechts, bestimmt den Rang.

Das Rangverhältnis zweier Rechte, die in der selben Abteilung eingetragen sind, bestimmt sich nach § 879 Abs. I BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) nach der Reihenfolge der Eintragungen. Innerhalb einer Abteilung bestimmt sich daher die Rangfolge nach der laufenden Nummer. Die Rangfolge zwischen den Gruppen richtet sich nach dem Datum der Eintragung. Die Rangfolge kann jedoch durch Vereinbarung geändert werden (Rangänderung), sie bedarf zur Wirksamkeit die Eintragung im Grundbuch. Mit dem Untergang des Rechts, erlischt auch der mit dem Recht verbundene Rang.

Lassen Sie sich zum Thema "Rangfolge Immobilienrecht" von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt beraten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rangfolge
Genehmigung für eine Feuerwehrzufahrt
Erlischt das Wohnrecht bei einer Zwangsversteigerung?
Sollten Kaufvertragsmodalitäten über Immobilien stets notariell erfolgen?
Bank verlangt einen Vollstreckungstitel
Wo kann eine Grundschuldbestellungsurkunde ausgestellt werden?
Wer erhält den überschießenden Versteigerungserlös bei einer Zwangsversteigerung?
Kostentragung für Schneeräumung wegen eingetragenem Nutzungsrecht?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.832 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.03.2017
Ich bin sehr zufrieden mit den Antworten . Ich kann diese hotline nur weiterempfählen.

   | Stand: 24.03.2017
Guten Tag, ich hatte mit RAin Kogan ein telefonat. Sie hat mir bestens weiter geholfen. Solche Informationen sind Gold wert...

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-436
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
0900-1 875 011-437
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Arbeitsrecht | Immobilienrecht | Insolvenzrecht | Eigentümergrundschuld | Grunddienstbarkeit | Grundpfandbrief | Grundpfandrecht | Grundschuld | Grundschuldabtretung | Grundschuldbestellung | Grundschuldbestellungsurkunde | Grundschuldeintragung | Grundschuldzinsen | Hypothek | Hypotheken Bürgschaft | Hypothekendarlehen | Grundschuld ohne Brief | Grundschuldlöschung | Grundschuldbrief

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-436
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
0900-1 875 011-437
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen