Durchwahl Insolvenzrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Liquidation

Stand: 07.05.2014

Eine Liquidation muss durchgeführt werden, wenn ein Unternehmen aufgelöst wird und noch laufende Geschäfte zu erledigen sind. Das kann sowohl bei Freiberuflern als auch bei den gesetzlich geregelten Unternehmensformen der Fall sein.

Vorschriften über die Liquidation sind in den Gesetzen der jeweiligen Gesellschaftsform enthalten. Bei der offenen Handelsgesellschaft (OHG) und der Kommanditgesellschaft (KG) richtet sich die Liquidation nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) und bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) nach dem GmbH-Gesetz (GmbHG). Bei der Aktiengesellschaft wird die Liquidation als Abwicklung bezeichnet und ist im Aktiengesetz (AktG) geregelt.

Die rechtlichen Probleme, die sich im Zusammenhang mit der Liquidation eines Unternehmens ergeben können, sind vielfältig und häufig komplex. Die Kooperationsanwältinnen und -anwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen im Rahmen einer Telefonberatung eine erste Einschätzung und weitere Lösungsvorschläge geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Liquidation
Betriebsrente wird trotz Insolvenz der Firma bezahlt
Vollstreckungsbescheid für bereits getilgte Schulden

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.610 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-570
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | Firmenschließung | Insolvenzabwicklung | Insolvenzdauer | Insolvenzliste | Insolvenzplan | Insolvenzplanverfahren | Insolvenzverfahren | Insolvenzverschleppung | Insolvenzverwaltung | Insolvenzverzeichnis | Konkursverfahren | Konkursvergehen | Nullplan | Vollstreckungsschuldner | vorläufigen Insolvenzverwaltung | Vorläufiges Zahlungsverbot | Zahlungsverbot

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-570
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen