Durchwahl Insolvenzrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Konkurse

Stand: 17.12.2013

Das zentrale insolvenzrechtliche Gesetz ist die am 21. 4. 1994 verabschiedete und am 1. 1. 1999 in Kraft getretene Insolvenzordnung (InsO).

Sie löste die Konkursordnung (KO), die Vergleichsordnung (VglO) sowie die in den neuen Bundesländern geltende Gesamtvollstreckungsordnung (GesO) ab. Selbst heute spricht man aber noch vom Konkurs, auch wenn es diesen Begriff juristisch nicht mehr gibt.

Für grenzüberschreitende Insolvenzverfahren gilt innerhalb der EU seit 31. 5. 2002 die Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 des Rates der Europäischen Union vom 29. 5. 2000 ? ABl. L 160/1 über Insolvenzverfahren (EUInsVO) als unmittelbares, dem nationalen vorgehendes Recht.

Erwähnenswert sind im Übrigen die Bestimmungen zum Insolvenzgeld in den §§ 183 ff. SGB III, die Insolvenzrechtliche Vergütungsverordnung (InsVV), die Verordnung zu öffentlichen Bekanntmachungen in Insolvenzverfahren im Internet (InsNetV) und die Ausführungsgesetze der Bundesländer zur InsO.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Konkurse
Glastür zerbrochen - Schadensersatzforderung von Gastwirt
Fehler bei Druckauftrag - wer haftet dafür?
Hundebiss an eigenem Hund - Versicherung übernimmt nur 50 Prozent der Kosten
Unfall auf Vorfahrtstraße - Trägt der Vorfahrtsberechtigte eine Mitschuld ?
Schadensersatzpflicht wegen Ölfleck in der Garage
Ungewollte Preisgabe von Dokumenten - Welche Konsequenzen sind zu befürchten?
Bank verlangt einen Vollstreckungstitel

Interessante Beiträge zu Konkurse
Mitschuld an Unfall wegen Radfahren ohne Helm
Muss der Mieter bei verlorenem Schlüssel Schadensersatz leisten?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-089
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | insolvent | Insolvenz | Insolvenzfall | Insolvenzgeld | Insolvenzgründe | Insolvenzkonkurs | Konkurs Insolvenz | Schieflage | Überschuldung | Verschuldung | Zahlungsunfähig | Zahlungsunfähigkeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-089
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen