Durchwahl Insolvenzrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abwickler

Stand: 02.03.2016

Unter dem Begriff "Abwickler" oder "Abwicklung" bezeichnet man die Beendigung einer Gesellschaft oder einer juristischen Person durch Liquidation oder einer nach der Gesellschaftsform geltenden Vorschrift.

Dies wird zumeist durch eine Person durchgeführt, die die zu beendende Unternehmung selbst bestimmt hat. Nicht zu verwechseln ist die mit einer Insolvenz. Im Rahmen des Insolvenzverfahren gelten die Vorschriften den Insolvenzordnung (InsO). Für die Abwicklung gelten zum Beispiel die Vorschriften der §§ 60 ff. GmbHG; § 730 BGB oder §§ 146 ff. HGB. Ähnlich wie im Insolvenzrecht wird jemand bestimmt, der die Gesellschaft ab dem Zeitpunkt nach Außen vertritt, gemeinhin wird er Liquidator genannt. Der Firmenname wird mit dem Zusatz iL, d.h. in Liquidation versehen. Für einen Verein sind die Liquidationsregeln in den §§ 47 ff BGB geregelt. Für eine GmbH in den §§ 7 ff. GmbhG. Der Liquidator erstellt eine Eröffnungsbilanz und beendet die laufenden Geschäfte. Er meldet die Liquidation bei den Gläubigern an. Besonderheiten ergeben sich aus den spezialgesetzlichen Vorschriften. Die umfangreichen Problem, die mit der Abwicklung eines Unternehmens entstehen sind so umfangreich, dass es einer genauen und intensiven Überprüfung des Einzelfalles bedarf.

Die Kooperationsanwältinnen und -anwälte der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen im Rahmen einer Telefonberatung eine erste Einschätzung und weitere Lösungsvorschläge geben.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Welche Unternehmensform führt das Unternehmen?
  • Wie haben Sie von den Zahlungsschwierigkeiten Kenntnis erlangt?
  • Ist der Beschluss von einem Insolvenzgericht?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt kann die für den Liquidator relevanten Normen mitteilen.
  • Der Telefonanwalt kann eine erste Einschätzung mitteilen, ob der Vertrag noch geschlossen werden durfte oder nicht.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Die Liquidation des Vereins richtet sich nach den Vorschriften des BGB.
  • Eine Genossenschaft wird nach den Vorschriften des GenG abgewickelt.
  • Eine GmbH hat nach dem GmbHG einen Liquidator zu bestimmen. Im Handelsregister ist der Zusatz iL eintragen zu lassen.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie haben eine Eröffnungsbilanz zu erstellen und allen Gläubigern die Liquidation mitzuteilen (Gläubigerruf)
  • Hierbei handelt es sich um eine unfreiwillige Liquidation, sie sollten Widerspruch einlegen

Maßgebliche Urteile

Zur Aufstellung einer Schlußabrechnung nach Beendigung der Liquidation einer GbR sind alle Gesellschafter berechtigt und verpflichtet. Ein Anspruch darauf, daß ein Dritter (hier: ein Angehöriger der steuerberatenden Berufe) eine Liquidationseröffnungsbilanz erstellt, besteht nicht. (Leits. d. Red.) -  OLG Hamm, Urteil vom 15. 3. 1999 - 8 U 254?98

Die Liquidation eines Vereins ist nicht beendet, wenn das Vereinsvermögen an den/die Anfallberechtigten verteilt worden ist, ohne dass den - bekannten - Gläubigern Gelegenheit gegeben worden ist, ihre Forderungen anzumelden und Befriedigung zu erlangen, denn der dem Verein insoweit zustehende Bereicherungsanspruch gegen den Anfallberechtigten ist "noch vorhandenes" Vereinsvermögen.
OLG Düsseldorf, Beschluß vom 23. 1. 2004 - 3 Wx 102/02



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.490 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-284
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | Amtsgericht Insolvenz | Insolvenz | Insolvenzanwälte | Insolvenzberater | Insolvenzberatung | Insolvenzgericht | Insolvenzhilfe | Insolvenzordnung | Insolvenzverfahren | Insolvenzverwalter | Konkursverwalter | Schuldnerberatung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-284
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Insolvenzrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen