Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Seite Folgt uns bei       1081 Fans  und informiert euch täglich!
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 000-10
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
 
So einfach geht's:
 
1.   Rufnummer wählen.
2.   Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
3.   Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Willkommen bei der Deutschen Anwaltshotline! Sprechen Sie mit einem Rechtsanwalt sofort über unsere Anwalts-Hotline.


Hier erhalten Sie sofort telefonische Rechtsberatung durch zugelassene Rechtsanwälte.
Wählen Sie einfach die oben angegebene Zentral-Rufnummer, um sofort mit einem Anwalt zu sprechen.

Sie können aber auch ein Rechtsgebiet oder ein Rechtsbegriff aus dem rechten Menüfeld anklicken, und finden so die entsprechenden Durchwahlnummern. Oder Sie geben den für Ihre Frage relevanten Begriff (z.B. Mobbing oder Internet-Abzocke) in das Feld "Suchen" ein, und erhalten automatisch die passende Durchwahl.

    RSS-JuraFeed

Wir bieten Ihnen auf unseren Seiten folgende Dienste an:
Interessante Beiträge

Wildfliegen: Ewiger Konflikt zwischen Modellpiloten und Jägern?
Wildfliegen ist die Alternative zum im Verein organisierten Modellflug. Damit ist nicht unbedingt illegales „Schwarzfliegen“ gemeint – vielmehr jener, der legal ohne jeglichen bürokratischen Aufwand ...weiter lesen

Die Ehrenamtspauschale und das Satzungsrisiko
Mit Einführung der Ehrenamtspauschale in § 3 Nr. 26 a ESTG (Einkommensteuergesetz) können öffentlich-rechtliche oder gemeinnützige Körperschaften – in der Regel gemeinnützige Vereine ...weiter lesen

Alkoholerkrankung schützt einen Berufskraftfahrer nicht vor verhaltensbedingter Kündigung
Das Arbeitsgericht Berlin hat mit Urteil vom 03.04.2014 – Az.: 24 Ca 8017/13 – entschieden, dass einem Berufskraftfahrer, der sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss führt, aus verhaltensbedingten Gründen ...weiter lesen

Kein Anspruch auf Werklohn bei Schwarzarbeit
Mit Urteil vom 10.04.2014 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass bei einem Verstoß gegen § 1 Abs.2 Nr.2 SchwarzArbG der zugrunde liegende Werkvertrag wegen Verstoßes gegen ein gesetzliches Verbot nichtig ...weiter lesen

Kreativer Arbeitskampf: Flashmob-Streik nicht rechtswidrig
Ein Flashmob, den eine Gewerkschaft organisierte, hatte einen bestreikten Einzelhandelsbetrieb lahmgelegt. Den hielt der Handelsverband Berlin-Brandenburg aber im Arbeitskampf für rechtswidrig. Er scheiterte jedoch ...weiter lesen
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung

Ty­ran­ni­sie­rung durch Nachbar - was tun?
Frage: Ich wohne in der Wohnung über einem Nachbarn, der seit Frühsommer 2011 immer wieder gegen Wände und Heizungen schlägt, um sich über angebliche Ruhestörungen durch mich un...
Antwort: 1. Kann ich den Nachbarn wegen Körperverletzung zum Nachteil meiner Kinder (aussichtsreich) verklagen? Solange Ihr Nachbar nicht eindeutig handgreiflich gegenüber Ihren Kindern wird, ist ein ...⇒ zum vollständigen Fall

Visum für Lebensgefährten
Frage: Mein Lebensgefährte ist nicht "offiziell" in Deutschland. Wie müssen wir jetzt vorgehen um ein Visa für ihn zu bekommen? ...
Antwort: Die Frage des weiteren Vorgehens ist maßgeblich von der Nationalität ihres Lebensgefährten abhängig. Kommt dieser aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ist der derzeitig ...⇒ zum vollständigen Fall

50 Minusstunden nach Wiedereingliederung
Frage: Meine Lebensgefährtin hat eine viermonatige Entwöhnungstherapie wegen Alkoholmissbrauchs in einer Fachklinik verbracht. Seit dem 16.12.2013 schließt sich eine Wiedereingliederung von vie...
Antwort: Zuvor einige grundsätzliche Anmerkungen zum Thema soziale Absicherung während der stufenweisen Wiedereingliederung (Hamburger Modell).Die stufenweise Wiedereingliederung, auch bekannt als Hamburge ...⇒ zum vollständigen Fall

Kündigung der Wohnung wegen Zahlungsverzug
Frage: Uns wurde wegen Zahlungsverzug der Miete vom neuen Eigentümer gekündigt am 16.10.2013 gekündigt.Der Eingang der Kündigung beim Gerichtsvollzieher ist am 21.10.2013 (Posteingangsstempel)Zugegange...
Antwort: Ich kann Ihnen ebenfalls nur nahelegen Ihre Verteidigungsstrategie zu überdenken.Richtig ist allerdings die Annahme, dass eine Kündigung eines Mietverhältnisses von einem neuen Eigentüme ...⇒ zum vollständigen Fall

Widerspruch gegen Entscheidung der DRV einlegen?
Frage: Bin am 28.03.1949 geboren. Vom 01.09.1993 -20.08.1994 habe ich eine Fachschulausbildung zum Heilpädagogen gemacht, die keine Maßnahme des Arbeitsamtes war. In der Zeit hatte ich Unterhaltsgel...
Antwort: Die Entscheidung der DRV ist in Ihrem Sinne. Da Sie durch die Entscheidung der DRV nicht in Ihren Rechten verletzt sind, ist ein Widerspruch unbegründet.Das BSG hat in der von Ihnen zitierten Entscheidun ...⇒ zum vollständigen Fall
SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

14.593 Kundenbewertungen

Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
Wichtige Themen:

Rechtsberatung für Allgemeine Rechtsfragen
Rechtsanwalt für Allgemeine Rechtsfragen
Arbeitsrecht
Familienrecht
Mietrecht
Erbrecht
Alle Rechtsgebiete

Unterhalt
Kündigung
Sorgerecht
Hartz IV
Zwangsvollstreckung
Erbschein
Verjährung
Sozialhilfe
Kindergeld
Arbeitslosengeld
Mietminderung
Kindesunterhalt
Schwarzarbeit
Erbengemeinschaft
Arbeitsvertrag
Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.
Einige Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline:
Rechtsanwalt
Wolfgang Philipp
Rechtsanwalt
Andreas Fischer
Rechtsanwältin
Sabine Körner
Rechtsanwaltin
Ute Berendes
Vorteile
Recht auf Ihrer Website

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum