Durchwahl Immobilienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Sachenrechtsbereinigungsgesetz

Stand: 02.12.2013

In der DDR gab es bestimmte Nutzungsrechte an Grundstücken und Gebäuden, die mit dem Sachenrecht des Bürgerlichen Gesetzbuches nicht zusammenpassen. Nach dem Sachenrechtsbereinigungsgesetz werden diese Rechte in normales Grundeigentum, Erbbaurechte oder Dienstbarkeiten überführt.

Grundlage hierfür ist der mit der damaligen BRD geschlossene Einigungsvertrag.

Es gibt jedoch auch Liegenschaften die durch dieses Gesetz nicht berührt werden, etwa Kleingartenvereine.

In jedem betroffenen Einzelfall muss überprüft werden, ob die Voraussetzungen der Überführung in ein normales Grundeigentum erfüllt wurden. In diesem Zusammenhang können Fragen zur Eigentümereigenschaften oder zur Festlegung des genauen Zeitpunktes der Begründung vom Eigentum entstehen.

Zu diesen und anderen Fragen der Eigentumsübertragung oder -begründung können Sie sich bei den Anwälten der Deutschen Anwaltshotline beraten lassen.
Auch weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Sachenrechtsbereinigungsgesetz
Verkauf von Grundstücksteil - erhebliche Wertminderung des gesamten Grundstücks?
Garagenbau - nachbarliche Zustimmung erforderlich?
Neue Eigentümer sollen Grundbesitzabgaben für den alten Eigentümer zahlen
Änderung des Verteilungsschlüssel für Instandhaltungskosten in einer Eigentümerversammlung
Darf der Vermieter die Heizkosten ohne Nachweis festsetzen?
Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.486 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-310
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Baugesetze | Bautenschutz | Berechnungsverordnung | Denkmalschutz | Din 277 | Eigentum | GBO | Grundabgaben | Grundbesitzabgabe | Grundeigentum | Grundstücksverordnung | Kleingartenrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-310
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen