Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Rücklagen Eigentumswohnungen

Stand: 02.12.2013

Möglich ist die Gewinnneutralisierung nach § 6b EStG (Einkommenssteuergesetz), durch Bildung von Rücklagen. § 6b EStG bietet die Möglichkeit, den Gewinn durch Investitionsrücklagen oder durch einen unmittelbaren Abzug von den Anschaffungskosten bestimmter Anlagegüter zu neutralisieren.

Im Rahmen einer Betriebsveräußerung besteht ein Problem. Der BFH hat entschieden, dass eine spätere steuerpflichtige Auflösung der Rücklage gem. § 6b Abs.3 EStG, selbst dann nicht nach §§ 16 Abs.3, 34 EStG tarifbegünstigt ist, wenn der gesamte Gewinn aus der Betriebsveräußerung in die Rücklage eingestellt worden ist. Wenn der Steuerpflichtige die Rücklage nicht für Reinvestitionen verwendet, kann er also die Tarifbegünstigung verlieren.

Die Instandhaltungsrücklage im Rahmen von Eigentumswohnungen ist gesetzlich geregelt in den §§ 28 Abs.1 Nr.3, 21 Abs.5 Nr.4 WEG.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rücklagen Eigentumswohnungen
Finanzamt verlangt Nachzahlung von Grundsteuer
Abschleppunternehmen - überhöhte Rechnung?
Lärmbelästigung durch den Einbau einer neuen Heizung
Nutzung der ehelichen Wohnung bei Getrenntleben
Einbußen des neuen Eigentümers durch mietfreie Zeit der Immobilie
Verpflichtung der Erben zur Beteiligung an Sanierungsarbeiten
Sohn verlangt Herausgabe des Schmerzensgeldes von dem eine Wohnung erworben wurde

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.019 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 12.08.2017
Vielen Dank für die kompetente Beratung

   | Stand: 08.08.2017
sehr gutes informatives Gespräch. Hat mir weitergeholfen.

   | Stand: 06.08.2017
Danke, sehr gut

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-246
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
0900-1 875 008-245
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Baurecht (öffentliches) | Immobilienrecht | Steuerrecht | Baugenossenschaft | EStG | Grundsteuer | Grundsteuergesetz | Grundstückssteuer | Grundstückssteuernachzahlung | Grundvermögen | Hausmietkauf | Immobilienfond | Immobilienmietkauf | Mietkauf | Mietkaufrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-246
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
0900-1 875 008-245
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen