Durchwahl Immobilienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Grundstücksübertragung

Stand: 22.05.2013

Eine Grundstücksübertragung ist, wenn man alle Rechte an einem Grundstück an eine andere Person übergibt.

Die Veräußerung von Grundstücken ist umsatzsteuerfrei. Dagegen nimmt der Bundesfinanzhof folgende Zusatzleistungen in die Umsatzsteuerpflicht: bauvorbereitende Dienste (z.B. Architektenleistungen bezüglich der Baugenehmigung und Rohbauerstellung), die der Veräußere eines unbebauten Grundstücks dem Erwerber entgeltlich überträgt, ohne das Gebäude selbst zu erstellen.

Für die Grundstücksübertragung ist zum Einem die Auflassung, d.h., die dingliche Einigung über den Eigentumsübergang nötig als auch die Eintragung des neuen Eigentümers im Grundbuch. Die Einigung muss nach § 925 BGB bei gleichzeitiger Anwesenheit beider Vertragsparteien beim Notar erklärt werden. Im Normalfall wird die Auflassung gleichzeitig mit dem Kaufvertrag getätigt.

Die Eintragung ins Grundbuch ist ein Realakt und erfolgt in der Regel, wenn der Käufer den Kaufpreis gezahlt hat.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Passende Verträge zum Thema Grundstücksübertragung finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grundstücksübertragung
Vorkaufsrecht - Wie sind die rechtlichen Positionen bei Abschluss eines Vorkaufvertrages - Vor- und Nachteile
Rücktritt vom Kaufvertrag über ein Grundstück
Honorar des Gutachters bei einem absoluten Fixgeschäft

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-066
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
0900-1 875 005-067
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Immobilienrecht | Steuerrecht | Erschließungskosten | Grunderwerbsteuer | Grunderwerbsteuerbefreiung | Grunderwerbsteuergesetz | Grunderwerbsteuersatz | Grundstücksverkauf | Hausverkauf | Immobilienschenkung | Kauf auf Rentenbasis | Kaufmiete | Privatnutzung | Wohnungsverkauf | Grunderwerbssteuersatz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-066
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
0900-1 875 005-067
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen