Durchwahl Immobilienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Grundstückseigentümer

Stand: 09.10.2013

Eigentümer eines Grundstücks kann man werden infolge einer Erbschaft oder durch rechtsgeschäftlichen Erwerb, nämlich durch Kauf oder Schenkung. Der rechtsgeschäftliche Erwerb ist erst mit der Eintragung wirksam, § 873 BGB.

Im Falle des Erwerbs durch Erbschaft muss der Erbe beim Grundbuchamt Berichtigung beantragen, um als neuer Eigentümer im Grundbuch eingetragen zu werden. Hierzu bedarf es entweder der Vorlage eines Erbscheines oder notariell beurkundeten Testaments, das den Erben als solchen ausweist.

Bei rechtsgeschäftlichem Erwerb muss der Erwerber beim Grundbuch die Eintragungsbewilligung des Verkäufers vorlegen, um als neuer Grundstückeigentümer eingetragen zu werden. Grundstückskaufverträge müssen notariell beurkundet werden. In aller Regel wird der Notar von den Vertragsparteien beauftragt, bei der Abwicklung des Vertrages mitzuwirken. Beim Kaufvertrag darf der Notar die Eintragungsbewilligung erst dann an das Grundbuchamt weiterleiten, wenn der Kaufpreis bezahlt ist und die Übergabe stattgefunden hat.

Es ist empfehlenswert, sich vor dem Erwerb eines Grundstücks den Vertragsentwurf vom Notar vorlegen zu lassen, um ihn vor der Beurkundung genau zu prüfen oder anwaltlich prüfen zu lassen. Dabei sind Ihnen die Anwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline gerne behilflich.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grundstückseigentümer
Trotz Hartz4 Grundstück kaufen
Haftung des Eigentümers bei Schäden am Nachbarhaus
Mündliche Vereinbarungen über die Erbfolge
Belästigung durch den Hund des Nachbarn
Kann der Nachbar Gebühren für einen Privatweg verlangen?

Interessante Beiträge zu Grundstückseigentümer
Verhandlungsunterstützung: Verträge verstehen mit telefonischer Rechtsberatung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-028
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Baumbepflanzung | Freizeitgrundstücke | Gartengesetze | Gartenrecht | Gartenvertrag | Grundbesitz | Grundeigentum | Grundeigentümer | Grundstücke | Grundstücksangelegenheiten | Grundstücksbebauung | Grundstücksbesitzer | Grundstücksbetrug | Grundstücksgemeinschaft | Grundstücksgrenze | Grundstücksnutzung | Grundstücksrecht | Grundstücksteilung | Immobilien | Privatgrundstück | Grundwasser

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-028
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen