Durchwahl Immobilienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Grundbuchrecht

Stand: 14.05.2012

Unter Grundbuchrecht versteht man vor allem den öffentlichen Glauben des Grundbuchs. Dies bedeutet, dass alles was im Grundbuch steht als richtig gilt, es sei denn, dass ein Widerspruch gegen die Richtigkeit eingetragen oder die Unrichtigkeit dem Erwerber bekannt ist. Wer auf die Richtigkeit einer unrichtigen Eintragung vertraut und Rechtsgeschäfte mit demjenigen macht, der im Grundbuch als Eigentümer oder als Inhaber eines beschränkt dinglichen Rechts eingetragen ist, wird geschützt.
Das Grundbuch dient damit der Rechtssicherheit, da dadurch Klarheit für das Wirtschafts- und Rechtsleben über dingliche Rechtszustände geschaffen wird. Denn jede rechtsgeschäftliche Änderung des Rechtes an einem Grundstück bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Eintragung in das Grundbuch.
Das Grundbuch verwirklicht damit den Publizitätsgrundsatz im Grundstücksrecht in dreifacher Hinsicht:
Zunächst ist jede Veränderung der dinglichen Rechtslage in das Grundbuch einzutragen. Man spricht insoweit von der Übertragungswirkung (§ 873 BGB - Bürgerliches Gesetzbuch). Ferner wird ein im Grundbuch eingetragenes Recht als in Wirklichkeit bestehend vermutet (Vermutungswirkung nach § 891 BGB). Schließlich besteht die sog. Gutglaubenswirkung, d.h., dass wer sich bei einem dinglichen Rechtserwerb auf das unrichtige Grundbuch verlässt, in seinem guten Glauben geschützt wird (§ 892 BGB).


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grundbuchrecht
Gebrauchtes Haus Kaufen
Erbstreitigkeiten mit Familienangehörigen
Hat das Wegerecht auch bei einem Verkauf bestand?
Erlischt das Wohnrecht bei einer Zwangsversteigerung?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.482 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 30.11.2016
Danke, sehr hilfreich!

   | Stand: 30.11.2016
Zu RA Karlheinz Dorsch: Verständliche Ausdrucksweise, eindeutige Aussagen, wertvolle Zusatzhinweise aus eigener Initiative des Anwalts. Insgesamt eine in jeder Hinsicht sehr gute, umsichtige Beratung.

   | Stand: 29.11.2016
Fachliche und klare Erklärung, Hilfe in richtigem Zeitpunkt wenn man braucht. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-973
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | BGB | Grundbuch | Grundbuchamt | Grundbuchauszug | Grundbuchblatt | Grundbucheinsicht | Grundbucheintrag | Grundbücher | Grundbuchkosten | Grundbuchordnung | Grundbuchschuld | Keine Grundbucheintragung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-973
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Immobilienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen